Hardware allgemein
Von: Wеrnеr, 26.7.2006 09:23 Uhr
Ich habe einen relativ neuen Rechner Microstar (Medion), der lief Anfangs ganz zufriedenstellend.
Dann wollte ich Partitionen für (Internet und Linux) erstellen. Partition Magic 7 habe ich benutzt, hatte auf anderen Rechnern immer gut funktioniert.
Beim neuen Rechner wurde eine Fehlermeldung angezeigt mit der aufforderung neu zu booten. Der Rechner tat es innerhalb von 30 Min. jedoch nicht.
Habe dann ich manuell gebootet. Nach dem 3. Versuch hat es auch geklappt. Die Partitionen waren wie gewünscht aufgeteilt. Nur konnte ich die alten Patitionen nicht mehr lesen.
Ein weiterer Neustart kam nicht zustande. Ich musste das Betriebssystem WinXP vollständig neu installieren. Das Wiederherstellen des Urzustandes war, vermutlich aus o.g. Gründen, nicht möglich.
Ich habe wieder meine Programme Wacom-Tablett, Office, DSL, Internetzugang usw. aufgespielt. 1, 2 Tage arbeitete ich mit dem Rechner, Alles schien i.O.. Ich habe die Programme upgedatet, was ja öfter mal einen Neustart verlangt.
Irgendwann war auch dies nicht mehr möglich.
'Fehler beim Lesen des Datenträgers'
Die Recovery-Disc eingelegt und Neustart. Der Rechner blieb stehen.

Am nächsten Tag erneut probiert. Irgendwann, irgendwie klappte es. Aber das selbe Spiel wiederholte sich mehrmals.
Irgendwann mal chkdisk laufen lassen. Hatte Fehler, die wurden korriegiert.

Als ich beim letzten Mal das System zum Laufen brachte, habe ich das Antivirensystem Bitdefender installiert. Beim Neustart war die Installations-CD im Laufwerk geblieben und es lief das Linuxsystem Knoppix hoch. Die Maus lief nicht. Ich wußte nicht wie ich das Programm beenden sollte. Habe den Rechner einfach ausgeschaltet.
Zuletzut las ich 'Diskbootfailer, insert Systemdisk ...'
Aber die hängte sich auf.

An den Rechner komme ich nicht ran!
Notfalldisketten? Kein Floppy-Disk!

Was kann ich tun?
Habe ich etwas falsch gemacht?
Kann mir der Lieferant einen Vorwurf machen, wenn ich das Gerät tauschen möchte?



  1. Antwort von Ιnѕulіn (abgemeldet) 0
    Re: Fehler beim Lesen des Datenträgers
    Hallo Werner! Kann mir der Lieferant einen Vorwurf machen, wenn ich das
    Gerät tauschen möchte?
    Wenn ich das lese,gehe ich jetzt einfach mal davon aus, das du wichtige Daten noch anderst gesichert hast, und du halt wieder einfach den Rechner dann soweit hast das er dich ein Betriebssystem installieren lässt.
    Warum Knoppix sich nicht hochbooten lässt, oder hängt weiss ich auch nicht.Hat die vorher 100 pro richtig funktioniert? Evtl. ne andere probieren!

    Als nächstes noch einen Tip.Weil du Partitions Magic benutzen willst, denke ich das die 7er unter WinXP SR2 schon zu alt ist.Man liest sogar sehr oft, das die Leute mit der 8er da ihre Problemchen haben.
    (Wenn wundert es typ...Symantec)

    Warum nimmst du nicht im Vorfeld von gparted die Live CD.Da kannst du schon im Vorfeld deine Partitionen für Win und Linux erstellen lassen.Auf der Knoppix ist das zwar auch vorhanden aber je nach Version noch nicht 100% zu empfehlen.

    Bevor du aber jetzt zum Händler rennst,der da natürlich sich schön rauswinden wird.(Denke daran du hast da rumgefummelt und er ist aus dem Schneider)
    Schaue erst mal welche Festplatte da verbaut ist, gehe auf die HP des Herstellers, der in der Regel Tools zum checken der Funktionalität hat.Da sind auch wenn alles ok ist,dann diverse Tools um die Platte im Low Level Format zu formatieren.Oder du downloadest dir Kill Disk.Der putzt auch alles, was mit einem normalen Format C nicht entfernbar ist.

    Gruss Insulin