Hardware allgemein
Von: Βіbа666, 10.7.2011 17:32 Uhr
Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit meinem neuen selbstgebauten Rechner. Er stürzt bei jedem Spiel (auch ältere Spiele) nach unterschiedlich langer Zeit ab, d.h. das Bild friert ein und der Ton wird zu einem unerträglichen Brummen. Da hilft nur noch ein Neustart. Unter Windows läuft soweit fast alles normal. Das Einzige, was mir noch aufgefallen ist, dass der Sound auch manchmal beim Musikhören stockt und dann wieder weiterläuft.
Ich vermute, dass irgendein Bauteil defekt ist...

Hier die Daten meines PCs:
Gigabyte P67A-UD4 B3
Core i7 - 2600
Zotac Geforce GTX 570 AMP!
16 GB RAM Corsair Vengeance - PC 1866
Be Quiet Dark Power Pro 550W
Windows 7 - 64 Bit

Besten Dank schonmal!



  1. Antwort von Сорtеr 0
    Re: Neuer PC stürzt sogar bei alten Spielen ab
    Hallo,

    die Ursachen hier lassen ein weites Feld für Spekulationen zu.

    Da ich aktuell ein ganz ähnliches Problem hatte, habe ich erst mal folgende Idee:

    Wenn ich die Komponenten in dem PC mal betrachte und einkalkuliere, dass die Festplatte auch noch ein wenig Leistung braucht, legt sich mir der Verdacht nahe, dass Dein Netzteil möglicherweise zusammenbricht.

    Unter Win ist noch alles schick, aber sobald die GraKa Leistung vollbringen will, geht der Spannungsversorgung die Puste aus.

    Es könnte sich jedoch auch um einen Hardwareproblem der Karte, des Mainbords bzw. der Speicher handeln - wenn ich bei Google nur die aufgeführten Bezeichnungen eingebe, dann taucht meist schon auf der ersten Seite ein Forum auf, in dem von Probleme und passenden Lösungen die Rede ist.

    Hier mal ein paar Möglichkeiten:

    http://forum.corsair.com/v3/showthread.php?t=93972

    http://extreme.pcgameshardware.de/grafikkarten/16199...

    http://forum.gigabyte.de/index.php?page=Board&boardI...

    Vielleicht hilft Dir der ein oder andere Tip dort weiter.

    Wenn nicht, versuch mal ein stärkeres Netzteil.

    Gib mal Feedback über den Verlauf :)

    LG
    1 Kommentare
    • Re^2: Neuer PC stürzt sogar bei alten Spielen ab
      Ok, danke ich versuch mich mal an den Vorschlägen und geb dann Bescheid.
  2. Antwort von Rаndү-Αndү 0
    Re: Neuer PC stürzt sogar bei alten Spielen ab
    Hi Biba666.
    Solltest du im Rahmen deines Selbstbauprojektes auch den Kühlkörper auf den Prozessor selbst montiert haben, so könnte es an der Verteilung der Wäremleitpaste liegen. Zuviel/ zu wenig, oder ungleichmäßig verteilte Paste verhindern das Abführen der Wärme, so dass der Prozzi bei hoher Last (wie z.B. Spielen) überhitzen könnte. Könnte aber auch ein wärmeempfindlicher Speicherbaustein sein.

    Versuch die mal mit einem ggf. zu installierenden Tool die Prozzi-Temperatur anzeigen zu lassen, und notiere die höchste erreichte Temperatur vor dem einfrieren. Dann vergleiche diese mit den Spezifikationen des Chips ggf. auch der RAM Module (googlen hilft).
    Hitze provozieren kannst du auch unter Windows durch Berechnung der Fakultät einer hohen Zahl, friert er dann auch ein, hast du sehr wahrscheinlich ein thermisches Problem. Auch kannst du mal einen ausführlichen Speichertest mit hilfe eines Testprogramms oder einer Linux-Live-CD durchführen, wie z.B. http://distrowatch.com/table.php?distribution=parted....
    Viel Erfolg, Andy.

    P.S. ich beantworte keine Fragen zu Windows ;-)
    2 Kommentare
    • Re^2: Neuer PC stürzt sogar bei alten Spielen ab
      Hallo,

      ich habe den Prozessor zusammen mit einem Boxed-Kühler gekauft und eingebaut. Wärmeleitpaste war nur in Form eines Pad unter dem Kühler vorhanden. Das sollte doch normalerweise ausreichend sein, oder muss ich hier auch evtl. nachbessern?

      Auf jeden Fall schonmal ein dickes Danke euch beiden für die Ideen.
    • Re^3: Neuer PC stürzt sogar bei alten Spielen ab
      Hi, ich dachte bei boxed CPU's wär der Kühler schon montiert, aber wenn nicht sehe ich hier das Risiko dass es vielleicht kein Wärempad war, sondern nur ein Schutz, den es galt abzuziehen?
      Hatte er denn die gleich große Fläche wie das aufliegende Gegenstück der CPU, falls nicht=Fehler
      Paste muss ja oft noch extra erworben werden.
      Aber wenn du dir nicht sicher bist, bevor du anfängst wieder rumzuschrauben, prüfe wie erwähnt die Temperatur unter Vollast.

      Gruß, Andy.