Hardware allgemein
Von: Еіѕνіесһ, 3.4.2011 13:03 Uhr
Hallo!

Mein Problem lautet wie folgt:
Seit einer Woche hat der PC erhebliche Probleme beim Booten.
Genauer: Beim Bootvorgang gibt mir das BIOS (AMI) folgenden Beep-Code:
2 Mal ganz schnell hintereinander, kleine Pause, 8 Mal nicht ganz so schnell hintereinander.
Laut dieser Tabelle heißt das... http://www.biosflash.com/bios-pieptoene.htm ... ja, das ist das Problem. Ich hab' keine Ahnung, wie ich das deuten soll!
Danach scheint der PC übrigens vernünftig hochzufahren. Sprich 1 Beep und er arbeitet weiter. Aber der Monitor funktioniert da leider nicht mehr bzw hat kein Signal.

Ansätze, die ich probiert habe:
Kabel untersuchen, Elemente oberflächlich untersuchen, entstauben.
Treiberupdates.
Memcheck.
Mit ATITool die Graka untersucht - keine Fehler dort.
Die CPU war bei Benchmark-Tests auch nicht auffällig.

Seit gestern gesellen sich zu den Bootproblemen noch Abstürze.
Der PC stürzt dann in der Regel 1-2 Minuten nach Spielstart ab - hängt natürlich vom Spiel ab - beziehungsweise der Bildschirm friert ein und dann schaltet sich der Monitor aus - ohne Bluescreen.
Zusätzlich traten "spontane" Freezes auf, bei der normalen Arbeit mit dem PC. Hier gab es einen Bluescreen, ati2dvag sei in Endlosschleife.
Deshalb habe ich den Treiber auf eine alte Version zurückgesetzt - bisher funktioniert das, sprich keine spontanen Freezes.
Die beiden letzten Sachen treten jedoch erst seit gestern auf wie gesagt.

Sollte noch etwas fehlen/gewünscht sein, bitte einfach sagen.

Ich hoffe, jemand hat vielleicht die zündende Idee für das Problem, ansonsten werd' ich es wohl mit einer neuen GPU probieren.
Danke auf jeden Fall allen, die helfen wollen.

--

Eisviech



  1. Re: Unerklärliche PC-Abstürze/Freezes.
    Also kann das sein, dass du laut Liste: 2x kurz Fehler in den ersten 64kb des RAMs und 8x kurz Fehler in der Grafik hast?
    Dann würde ich fast aufs Board tippen. Wie alt ist der PC?


    Gruß,
    Mike
    1 Kommentare
    • Re^2: Unerklärliche PC-Abstürze/Freezes.
      Hm, also bedeutet das Signal möglicherweise doch eben zwei Fehler?
      Ich hab' mir gestern jetzt eine neue Graka + RAM bestellt, sollte es damit nicht funktionieren, muß es eben das Mainboard sein.
      Der PC ist nun auch schon 3-4 Jahre alt, wenn nicht sogar mehr.
      Graka, Lüfter und Prozessor sind allerdings schon neuer drin.

      --

      eisviech / Claudio
  2. Antwort von Μаrtіn 0
    Re: Unerklärliche PC-Abstürze/Freezes.
    Hi!

    Tjaa scheint ein komplexeres Problem zu sein. Die Tatsache dass der PC bei spielen innerhalb kürzester Zeit abstürzt bzw. einfriert könnte auf eine defekte Grafikkarte deuten. Ich könnte mir aber auch vorstellen dass das Netzteil einen Defekt hat, dies verursacht auch häufig diesen beep ton. Tausch es mal gegen ein anderes aus und schau ob es dann weg ist.
    Ansonsten hilft nur ausprobieren. Also alle periphären Teile stück für stück vom Board trennen und ein und ausschalten.

    VG