Homepage
Von: chrisita, 3.5.2010 15:07 Uhr
Für mich war Social Media immer ein Teil des Web 2.0, einige Bücher setzen es jedoch gleich. Wo seht ihr den Unterschied? Welche Literatur ist zu empfehlen?

Gibt es ein viel genutztes Kategorisierungs-Modell für Social Media?

Wie würdet ihr Social Media in den gesamten Kommnikationsmix eingliedern?

Vielen Dank für eure Unterstützung!



  1. Antwort von Tanya Quintieri 3
    Re: Was ist der Unterschied zwischen Web 2.0 und Social Media?
    Ohne ins Detail zu gehen, würde ich es auch gleich setzen, weil Web 2.0 sich vor allem durch die Interaktion von Usern auszeichnet.
    Bin leider auf dem Sprung, sodass ich jetzt nicht näher drauf eingehen kann, aber ich kann diesen Herrn bzw. seine Website empfehlen: Frank Hübner http://solutions4weblog.wordpress.com

    Lieben Gruß und viel Erfolg!
    Tanya Quintieri
    www.to-services.com
    • Antwort von Sebastian Schroer 3
      Re: Was ist der Unterschied zwischen Web 2.0 und Social Media?
      Noch hat sich keine generell akzeptierte Sichtweise durchgesetzt. Aus unserer Sicht
      steht Web 2.0 aber für das Thema "User Generated Content" und den Trend, dass
      Meinungen und Inhalte für jedermann leicht zu erstellen und veröffentlichen sind.
      Die wichtigsten Protagonisten dieses Trends sind Blogs, Flickr und Youtube.

      Social Media dagegen, steht für den Trend der Vernetzung mit anderen und dem
      aktiven Austausch mit Gleichgesinnten. Dafür stehen u.a. Facebook, Twitter und
      SchülerVZ.

      Die Begriffe sind also verschieden. Es gibt aber eine große Schnittmenge, wenn beide
      Definitionen greifen, z.B. bei Facebook.

      Hoffe, das hilft. Gruß, Sebastian
      • Antwort von vmzm10 3
        Re: Was ist der Unterschied zwischen Web 2.0 und Social Media?
        Hallo Chrisita,

        ich folge da bislang der Definition, die auch in Wikipedia aufgenommen worden ist: http://de.wikipedia.org/wiki/Web_2.0 und habe bislang keinen Anlass davon abzuweichen.

        Grüsse
        vmzm10
        • Antwort von Helmut König 3
          Re: Was ist der Unterschied zwischen Web 2.0 und Social Media?
          Für mich war Social Media immer ein Teil des Web 2.0, einige
          Bücher setzen es jedoch gleich. Wo seht ihr den Unterschied?
          Web 2.0 ist für mich der Start ins interaktive Internet, ab da hat man sich intensiver mit Bewertungen und interaktiver Kommunikation beschäftigt, davor war das Netz eher ein großer Katalog mit vereinzelten Bestellmöglichkeiten. Social Media ist ein Teil davon, wohl aber der am schnellsten wachsende Welche Literatur ist zu empfehlen? ??

          Gibt es ein viel genutztes Kategorisierungs-Modell für Social
          Media?
          Ich nutze kein Kategorisierungsmodell, bei agof.de findet man etwas darüber
          Wie würdet ihr Social Media in den gesamten Kommnikationsmix
          eingliedern?
          Es ist für mich ein Marketinginstrument, wenn ich es geschäftlich nutzten will. Es liegt eher im PR Bereich, d.h. ich muss die Werbebotschaft zugunsten der für den Empfänger wichtigen Information zurückschrauben, ähnlich wie ich es auch häufig im Guerilla Marketing sehe
          Vielen Dank für eure Unterstützung!
          Ich hoffe, es hilft etwas
          Schönen Gruß
          • Antwort von Nguyen25m 3
            Re: Was ist der Unterschied zwischen Web 2.0 und Social Media?
            Als Tom O'Reilly 2005 den Begriff Web 2.0 einführte, bezog er sich auf die zahlreichen Kommunikationstools im Internet. Weblogs, die eine fast 10 jährige Geschichte hinter sich haben, konnte von der großen Masse genutzt. Das Internet, das in frühen Jahren lediglich dem Ablesen von Informationen diente ,entwickelte sich weiter.
            Plötzlich konnten die Leute in Foren, Blogs oder bei der Gestaltung von Homepages ihre Meinung kundtun. Zum Begriff Web 2.0 gehörten auch die zahlreichen Maßnahmen der Online-Marketing Agenturen wie Suchmaschinenoptimierung, E-Mail Marketing etc.
            Der Begriff Social Media geht damit einher, beschreibt aber insbesondere die Interaktionsformen übers Internet.Dazu zählen Xing, StudiVZ, Facebook und weitere Formen. Informationen ,Texte zu posten, geschieht auf diese Weise nicht mehr isoliert, sondern im ständigen Austausch mit anderen in Form einer Community. Dieses Potential zum Austausch der Information wurde mit dem Begriff Social Media verknüpft und löste im Laufe der Zeit den Begriff Web 2.0 ab.