Internet allgemein
Von: Peter, 27.9.2003 14:28 Uhr
Ja, es klingt etwas komisch, aber seit 4 Tagen geht bei mir Google nicht mehr. Alles anderen Seiten, egal was, geht, außer Google. Sobald ich www.google.de eingebe kommt eine Meldung. Falls sich jemand dafür interessiert, dem kann ich die Meldung mal mailen.
Ich habe schon alle Cookies usw. gelöscht, leider ohne Erfolg.
Wer kann mir helfen?
MfG Peter



  1. Antwort von Florian 1
    Re: Google geht nicht mehr
    Hallo Peter!

    Wär schon ganz praktisch, wenn du die Meldung mal hier im Forum posten könntest, sonst kann dir niemand eine genaue Lösung geben.

    Gruss
    Florian
    • Antwort von Peter 1
      Hier ist die Meldung
      Are you trying to get to Google?
      Your computer is running software that doesn’t allow you to use Google.
      You’re seeing this page because your computer is trying to send you to a website that is pretending to be Google. Over the past few weeks, you may have seen a website that looks like Google, but launches pop-up windows and does not work like Google. That page is not affiliated with Google in any way and is intended to deceive you.

      Why is this happening?
      Most likely a program was installed on your computer automatically and without your knowledge when you downloaded an otherwise harmless piece of software. Or you may have been tricked into clicking on a disguised download button while visiting a website.

      What can I do about it?
      This problem can be fixed fairly easily, but will require that you make changes in a file that is part of your computer’s operating system. You should always be cautious when making these kinds of adjustments, as they may affect the performance of your computer. If you are not comfortable doing this yourself, you may want to print out this page and show it to someone whose technical knowledge you trust.

      What steps do I take?
      The first step is to remove the entry for Google from your hosts file. This entry is telling your computer where to send your computer instead of to Google.

      In Windows, open the Notepad program. You can do this by going to the Start menu in the lower left of your screen, selecting “Programs,” then “Accessories,” then “Notepad.”

      In the Notepad menu, click on “File,” then “Open.” You will see a new window asking which file to open. You may need to change "Files of type" to "All Files" instead of "Text Documents". The actual file to open is listed below:

      If your computer is running Windows XP, Window NT, or Windows 2000, the file is located in the folder found by following this path:

      My Computer >Local Disk(C) >Windows >System32 >Drivers >etc >hosts

      If your computer is running Windows 98, Second Edition or Windows ME, the file is located in the folder found by following this path:

      My Computer >Local Disk(C) >Windows >hosts

      Once you have opened this file, remove entirely any line of text that contains “google.com”, “www.google.com” or other Google domains (such as “google.co.uk”). To remove the text, highlight it by dragging your pointer across the line while holding down the mouse button. Once the text is highlighted, hit the Backspace or Delete button, then save the file by going to the File menu and clicking “Save.” You can now exit Notepad.

      What else can I do?
      You might want to try software that attempts to detect and uninstall programs like this one. While we do not have a relationship with anyone who offers this software and we cannot endorse a particular product, the most popular programs for doing this seem to be Spybot Search and Destroy and LavaSoft's AdAware. The particular program affecting your computer is relatively new, so these products might not be able to detect and repair this type of problem yet.

      The next step is to learn more. You can visit http://www.doxdesk.com/parasite/ to review information about a number of known self-installing software programs. Several articles on the web may be helpful, such as

      · http://www.theage.com.au/articles/2003/04/14/1050172...
      · http://news.com.com/2100-1023-877568.html
      · http://news.com.com/2100-1023-257592.html

      Investigate individual programs using search engines. Try keywords such as "spyware," "scumware," and "adware."
      Once you’re informed, take action. Help your family and friends avoid these annoying programs. If you can find the site that installed this software on your computer, let them know how you feel about it. You might also want to track down companies that benefit from having your web visits redirected, and share your feelings with them.

      Finally, it's quick and easy to file a complaint with the Federal Trade Commission (FTC). This U.S. government agency handles complaints about deceptive or unfair business practices. To file a complaint, visit: http://www.ftc.gov/ and click on "File a Complaint Online", or call 1-877-FTC-HELP. Or write to:

      Federal Trade Commission
      CRC-240
      Washington, D.C. 20580

      If your complaint is against a company in another country, you can file it at http://www.econsumer.gov/.
      11 Kommentare
      • Re: Hier ist die Meldung
        Hi,

        folge einfach den Anweisungen aus dieser Nachricht. Es ist okay und gut, daß Du hier nachfragst, bevor Du etwas tust, was irgendjemand Dir "einfach so" vorschlägt, aber in diesem Fall(!) ist das okay und die folgenden Anweisungen sind genau das, was Du brauchst.

        Gruß,

        Malte. What can I do about it?
        This problem can be fixed fairly easily, but will require that
        you make changes in a file that is part of your computer’s
        operating system. You should always be cautious when making
        these kinds of adjustments, as they may affect the performance
        of your computer. If you are not comfortable doing this
        yourself, you may want to print out this page and show it to
        someone whose technical knowledge you trust.

        What steps do I take?
        The first step is to remove the entry for Google from your
        hosts file. This entry is telling your computer where to send
        your computer instead of to Google.

        In Windows, open the Notepad program. You can do this by going
        to the Start menu in the lower left of your screen, selecting
        “Programs,” then “Accessories,” then “Notepad.”

        In the Notepad menu, click on “File,” then “Open.” You will
        see a new window asking which file to open. You may need to
        change "Files of type" to "All Files" instead of "Text
        Documents". The actual file to open is listed below:

        If your computer is running Windows XP, Window NT, or Windows
        2000, the file is located in the folder found by following
        this path:

        My Computer >Local Disk(C) >Windows >System32
        >Drivers >etc >hosts

        If your computer is running Windows 98, Second Edition or
        Windows ME, the file is located in the folder found by
        following this path:

        My Computer >Local Disk(C) >Windows >hosts

        Once you have opened this file, remove entirely any line of
        text that contains “google.com”, “www.google.com” or other
        Google domains (such as “google.co.uk”). To remove the text,
        highlight it by dragging your pointer across the line while
        holding down the mouse button. Once the text is highlighted,
        hit the Backspace or Delete button, then save the file by
        going to the File menu and clicking “Save.” You can now exit
        Notepad.

        What else can I do?
        You might want to try software that attempts to detect and
        uninstall programs like this one. While we do not have a
        relationship with anyone who offers this software and we
        cannot endorse a particular product, the most popular programs
        for doing this seem to be Spybot Search and Destroy and
        LavaSoft's AdAware. The particular program affecting your
        computer is relatively new, so these products might not be
        able to detect and repair this type of problem yet.
      • von Peter 0
        Re^2: Hier ist die Meldung
        Tut mir leid, aber ich kann kaum Englisch
        Peter
      • Hier ist Hilfe
        Hallo, Tut mir leid, aber ich kann kaum Englisch
        kein Problem, ich helf Dir gerne:

        1. Es ist wichtig, daß Du die folgenden Anweisungen _genau_ befolgst. Tu nicht mehr und nicht weniger als da, was ich Dir sage - wenn Du unsicher bist, frage nach.

        2. Klicke "Start" -> "Ausführen"

        3. In das Fenster, welches sich geöffnet hat, tippe

        notepad

        und klicke dann "OK".

        4. Halte die "STRG"-Taste gedrückt und drücke dann "o". Das notepad Fenster muß dabei im Vordergrund sein.

        5. In dem neu geöffneten Fenster ist neben dem Feld mit der Bezeichnung "Dateityp" ein Pfeil nach unten, wenn Du dort klickst, öffnet sich ein Auswahlmenü. Wähle "All Files (*.*) oder "Alle Dateien" (*.*) aus.

        6. Suche nun die Datei "C:\Windows\System32\Drivers\etc\hosts" und öffne sie. Falls Du Win98 oder WinME benutzt, brauchst stattdessen "C:\Windows\hosts".

        7. Nun lösche in dieser Datei jede Zeile, die "google" enthält. Die anderen belasse so, wie sie sind.

        8. Jetzt Speichere die Datei und schliesse Notepad.

        9. Jetzt sollte Google wieder erreichbar sein.

        10. Um allerdings die Ursache zu beheben, ist es ratsam, ein Programm wie AdAware zu benutzen. Du findest es hier: http://aranea.tucows.com/files2/aaw6.exe
        Dieses Programm sucht "böse" Programme, die sich auf Deinem Computer eingenistet haben - so ähnlich, wie ein Virenscanner (aber es ersetzt keinen Virenscanner, es ergänzt ihn lediglich!)
        Zur Bedienung von AdAware kann ich Dir leider nicht helfen, weil ich es selbst nicht benutze. Aber wenn das Probleme macht, stell doch in "Software allgemein" einen Beitrag dazu ein, Du wirst sicher gute Antworten bekommen.

        Soviel erstmal dazu, bei Fragen - fragen!

        Gruß,

        Malte.
      • von Peter 0
        Re: Hier ist Hilfe
        Schön das Du mir helfen willst.
        Also, ich hab da ein Problem:
        Wenn ich nach der Eingabe notpad mit ok gelickt habe, wo soll ich dann die STRG Taste gedrückt halten und das o eingeben. Auf dem Bildschirm oder in dem geöffneten Fenster (Editor), es tut sich nähmlich nichts
        Peter
      • Re^2: Hier ist Hilfe
        Schön das Du mir helfen willst.
        Dafür sind wir ja hier :-) Also, ich hab da ein Problem:
        Wenn ich nach der Eingabe notpad mit ok gelickt habe, wo soll
        ich dann die STRG Taste gedrückt halten und das o eingeben.
        Auf dem Bildschirm oder in dem geöffneten Fenster (Editor), es
        tut sich nähmlich nichts
        Okay. Du kannst alternativ auch im Editor auf "Datei" -> "Öffnen" klicken. Danach dann weiter bei Punkt 5.

        Gruß,

        Malte.
      • von Peter 0
        Du bist der größte
        So soll es sein, alles bestens, alles O.K., es geht wieder
        Ich danke Dir und wünsche Dir noch nen schönen Abend
        Peter
      • von Anonym (abgemeldet) 0
        Re: Hier ist Hilfe
        Hallo Malte!

        Ich hab das gleiche Problem.
        Allerdings finde ich keinen "Drivers oder Hosts"-Ordner bei XP.

        Kannst Du mir auch helfen?

        Gruß Gerrit
      • Re^2: Hier ist Hilfe
        Hallo Gerrit, Ich hab das gleiche Problem.
        Allerdings finde ich keinen "Drivers oder Hosts"-Ordner bei
        XP.

        Kannst Du mir auch helfen?
        Klar. Evtl. hilft es Dir, im Explorer unter

        "Extras" -> "Ordneroptionen" -> "Ansicht" -> "Erweiterte Einstellungen"

        folgende Haken zu setzen/löschen:
        [ ] Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden
        [ ] Geschützte Systemdateien ausblenden
        [x] Inhalte von Systemordnern anzeigen
        ### Versteckte Dateien und Ordner
           [x] Alle Dateien und Ordner anzeigen
        

        Dann klicke auf "Übernehmen", danach auf "Für alle übernehmen".
        Evtl. musst Du noch irgendwelche Abfragen bestätigen.
        Danach solltest Du die Datei "hosts" im Ordner "etc" (siehe vorheriges Posting) finden können.

        Gruß,

        Malte.

        PS: Wie immer gilt auch hier: Tu das bitte genau so, wie ich es geschrieben habe, im Zweifel frag nochmal nach. So kann ich am besten helfen. Und über eine Erfolgsmeldung freue ich mich natürlich! :-)
      • von Anonym (abgemeldet) 0
        Hat geklappt
        Hi Malte!

        Hat funktioniert!

        Du hattest recht! Und warum ging Google verher nicht mehr?

        Gruß Gerrit

        Ich hatte leider keine Zeit, sonst hätte ich es früher versucht. Malte.

        PS: Wie immer gilt auch hier: Tu das bitte genau so, wie ich
        es geschrieben habe, im Zweifel frag nochmal nach. So kann ich
        am besten helfen. Und über eine Erfolgsmeldung freue ich mich
        natürlich! :-)
      • Re: Hat geklappt
        Hallo Gerrit, Hat funktioniert!

        Du hattest recht! Und warum ging Google verher nicht mehr?
        Technische Erklärung:

        Um einen Namen in eine IP-Adresse zu übersetzen, nutzt Windows mehrere Möglichkeiten nacheinander. Die erste, die es ausprobiert, ist jene hosts-Datei. Wenn der angefragte Name dort nicht drinsteht, wird ein DNS-Server gefragt (den Rest spar ich mir mal).

        In Deiner Hosts-Datei war nun aus irgendeinem Grund (das kann ich nicht zuverlässig nachvollziehen warum) dieser falsche Eintrag für google.de/.com drin.

        That's it. Ich hatte leider keine Zeit, sonst hätte ich es früher
        versucht.
        Kein Problem, ist ja Dein Rechner ;-)

        Gruß,

        Malte.
      • von Sebastian 0
        Gewissen?
        Hallo In Deiner Hosts-Datei war nun aus irgendeinem Grund (das kann
        ich nicht zuverlässig nachvollziehen warum) dieser falsche
        Eintrag für google.de/.com drin.
        Wieviel schlechtes Gewissen sollte der Mensch 'im Allgemeinen' so haben?


        Se "http://article.gmane.org/gmane.comp.security.bugtraq..." bastian