UNIX & Linux
Von: Anonym (abgemeldet), 6.1.2002 16:31 Uhr
hallo,

ich benutze suse 7.2 und habe die größe des swap-bereiches auf 200 mb festgelegt. mein rechner verfügt allerdings über 256 mb ram. kann mir jemand sagen, ob die swap-partition auchreicht und wenn nicht, wie ich sie vergrößern kann?

danke und gruss

micha



  1. Antwort von Anonym (abgemeldet) 0
    Re: größe der swap-partition
    Hi, ich benutze suse 7.2 und habe die größe des swap-bereiches auf
    200 mb festgelegt. mein rechner verfügt allerdings über 256 mb
    ram. kann mir jemand sagen, ob die swap-partition auchreicht
    und wenn nicht, wie ich sie vergrößern kann?
    Eine Faustregel sagt: swap-Bereich etwa so groß wie der Hauptspeicher. Damit ist bei Dir 200mb soweit OK. Letztlich hängt es aber nur davon ab, wieviel Memory Du während einer Session benötigst. X11, Browser, KDE, ... brauchen einiges an Hauptspeicher, bis Du überhaupt anfangen kannst. Und wenn Memory+Swap (=virtueller verfügbarer Speicher) am Ende ist, dann bleibt nur Memory erweitern oder Swap Bereich vergrößern.

    Gruß
    Holger
    8 Kommentare
    • von Anonym (abgemeldet) 0
      Re^2: größe der swap-partition
      hallo holger,

      wie müsste ich das denn machen? weisst du zufällig, ob das linux von alleine blickt, wenn ich das mit partition magic ändere?

      gruss micha
    • von Anonym (abgemeldet) 0
      Re^3: größe der swap-partition
      Hi, wie müsste ich das denn machen? weisst du zufällig, ob das
      linux von alleine blickt, wenn ich das mit partition magic
      ändere?
      Solange Du die ID "linux-swap" (oder so ähnlich) in partition magic nicht änderst, sollte das Linux sofort erkennen.

      Gruß
      Holger
    • von Sebastian 0
      Re^4: größe der swap-partition
      wie müsste ich das denn machen? weisst du zufällig, ob das
      linux von alleine blickt, wenn ich das mit partition magic
      ändere?
      Solange Du die ID "linux-swap" (oder so ähnlich) in partition
      magic nicht änderst, sollte das Linux sofort erkennen.
      Nochmal nein.


      1) Richtige Partition erzeugen
      2) swap-fs erzeugen (man mkswap)
      3) Swap in /etc/fstab eintragen (man fstab)
      4) mit "swapon -a" alle eingetragenen Swap-Dateien aktivieren. Dies sollte beim Booten in den Startscripten aufgerufen werden.


      Irgendwie wäre es auch hier gut, Vermutungen durch Sätze wic "Ich glaube" einzuleiten. Danke.


      Sebastian
    • von Sebastian 1
      Re^2: größe der swap-partition
      Eine Faustregel sagt: swap-Bereich etwa so groß wie der
      Hauptspeicher.
      Diese Faustregel gilt aber nicht für die Serie 2.4.x. Dort lautet die Regel: Swapspace mindestens 2 x RAM. Damit ist bei Dir 200mb soweit OK.
      Bei 2.4.x-Kernel eben genau nicht.





      Sebastian
    • von Anonym (abgemeldet) 1
      Zusammenfassung
      Eine Faustregel sagt: swap-Bereich etwa so groß wie der
      Hauptspeicher.
      Diese Faustregel gilt aber nicht für die Serie 2.4.x. Dort
      lautet die Regel: Swapspace mindestens 2 x RAM. Damit ist bei Dir 200mb soweit OK.
      Bei 2.4.x-Kernel eben genau nicht.
      Eine Begründung für dieses scheinbar merkwürdige Verhalten findet sich in folgender Zusammenfassung:

      http://kt.zork.net/kernel-traffic/kt20010126_104.html#2

      Vielleicht hilft es dem einen oder anderen, nicht nur einfach zu "glauben", sondern zu "wissen" :-)

      Gruß

      Fritze
    • von Anonym (abgemeldet) 1
      Re^3: größe der swap-partition
      Eine Faustregel sagt: swap-Bereich etwa so groß wie der
      Hauptspeicher.
      Diese Faustregel gilt aber nicht für die Serie 2.4.x. Dort
      lautet die Regel: Swapspace mindestens 2 x RAM.
      Und es sollte auf jeden Fall ein Vielfaches des SWAPs sein. Damit ist bei Dir 200mb soweit OK.
      Bei 2.4.x-Kernel eben genau nicht.
      Stimmt aber auch nicht bei allen 2.4.x-Kerneln. Bei den neueren wurde das komplett umgeschrieben.

      cu
      flo
    • von Sebastian 0
      Re^4: größe der swap-partition
      Damit ist bei Dir 200mb soweit OK.
      Bei 2.4.x-Kernel eben genau nicht.
      Stimmt aber auch nicht bei allen 2.4.x-Kerneln. Bei den
      neueren wurde das komplett umgeschrieben.
      Ups. Stimmt. Ein Punkt für Dich.


      Se "Deine Homepage ist gewaltig kaputt" bastian
    • von Anonym (abgemeldet) 0
      Re^5: größe der swap-partition
      Damit ist bei Dir 200mb soweit OK.
      Bei 2.4.x-Kernel eben genau nicht.
      Stimmt aber auch nicht bei allen 2.4.x-Kerneln. Bei den
      neueren wurde das komplett umgeschrieben.
      Ups. Stimmt. Ein Punkt für Dich.
      *g* Manche große Mailinglisten lohnen sich halt doch. Se "Deine Homepage ist gewaltig kaputt" bastian
      Ich weiß. Kannst mir Zeit schenken, um ca. 150 Seiten neu zu
      strukturieren/ergänzen/whatever? ;-)

      cu
      flo
  2. Antwort von Anonym (abgemeldet) 0
    Re: größe der swap-partition
    hallo,

    ich benutze suse 7.2 und habe die größe des swap-bereiches auf
    200 mb festgelegt. mein rechner verfügt allerdings über 256 mb
    ram. kann mir jemand sagen, ob die swap-partition auchreicht
    und wenn nicht, wie ich sie vergrößern kann?
    da tunix anders als windows nicht automatisch den swap
    vergroessert, und die performance von files, die als swap
    nachträglich eingebunden werden, meist nicht so dolle ist,
    empfehle ich swap=2 x ram. Wenn es Deine Platte zulässt,
    dann gib ihr (insbesondere, wenn du mit graphik- oder cad-
    programmen arbeitest) ruhig ein gig.

    bbl

    hgw