Netscape, Mozilla, Firefox & Thunderbird
Von: Jürgen, 14.6.2010 17:43 Uhr
Hallo,
ich habe Windows XP Service Pack 3 und hatte bisher problemlos mit Firefox 3.5 gearbeitet. Nun werden die Seiten nicht mehr geladen, mit dem IE geht es einwandfrei. Ich habe mit Systemwiederherstellung den PC auf Samstag zurückgesetzt, ohne Erfolg. Danach habe ich Firefox deinstalliert, mit IE die neuste Version 3.63 runtergeladen und eine Standardinstallation durchgeführt, auch ohne Erfolg. Ich warte ewig auf das Laden der Seite. Es erscheint auch: Fehler, Verbindung unterbrochen, die drei Lösungsvorschläge treffen aber nicht zu, da ich die gleiche Seite mit IE laden kann.
Woran kann es liegen und was kann ich tun?
Vielen Dank und Viele Grüsse
Jürgen



  1. Antwort von Mevius 0
    Re: Firefox geht nicht - auch nach Neuinstallation
    Ich rate mal: Der Fehler liegt irgendwo im persönlichen Profilordner.

    Wenn du Firefox deinstallierst, bleibt dieser Ordner erhalten. Beende Firefox. Lösche den Ordner oder verschiebe ihn probeweise, und starte Firefox dann neu. Mit etwas Glück geht nun alles wieder.
    2 Kommentare
    • von Jürgen 0
      Re^2: Firefox geht nicht - auch nach Neuinstallati
      Hallo,
      danke für die promte Antwort. Ich habe also den Profilordner verschoben, gelöscht, FF entfernt, neuinstalliert und aufgerufen: Nun bekomme ich die Meldung:

      "Firefox wird bereits ausgeführt, reagiert aber nicht. Um ein neues Fenster öffnen zu können, müssen Sie zuerst den bestehenden Firefox-Prozess beenden oder Ihren Computer neu starten."
      Im Taskmanager ist aber FF weder als Task noch Prozess aufgeführt. Nach zurückschreiben des Profilorders laden die Seiten wieder ewig.
      Nach Löschen des gesamten Mozilla-Ordners geht FF wieder. Jetzt fehlen mir aber die Passwörter und geöffneten Fenster. Hast Du eine Ahnung, in welchen Datein sich diese befinden, dass ich sie zurückkopieren kann?
      Danke und Liebe Grüsse
      Jürgen