Netzwerktechnik
Von: Andreas aus dem Norden (abgemeldet), 25.1.2011 14:07 Uhr
Hallo,

ich wurde telefonisch von 1&1 kontaktiert, dass jetzt DSL 16000 statt 6000 verfügbar wäre. Der Vertragsänderung habe ich zugestimmt.

Lt. Callcenter benötigte ich keine neue Hardware, mein Router wurde erst vor wenigen Monaten getauscht. Und was bekam ich wenige Tage später ? Eine neue Fritz Box 7112. Nur, das Teil kann ich gar nicht gebrauchen, da es zu wenige Anschlüsse hat. Meine Kinder könnten dann nicht mehr in's Internet.

Die Geschwindigkeit des DSL liegt mit dem bisherigen Modem bei ca. 6000, es wurde aber auch schon 10.000 angezeigt.

Muss ich die neue FritzBox verwenden, um höhere Geschwindigkeiten zu erreichen ?

Gruss

Andreas



  1. Antwort von xstrom 1
    Re: Fritz Box neu, verschlechtert statt verbessert

    ich wurde telefonisch von 1&1 kontaktiert, dass jetzt DSL
    16000 statt 6000 verfügbar wäre.
    Ohne neue Technik oder durch ein massives geologisches Wunder (Vermittlungsstelle hat sich auf Dein Haus zu bewegt...) eher nicht.
    Die Datenrate ist abhängig von der Bandbreite der Leitung.
    Die hängt hauptsächlich von der Entfernung und dem Leitungstyp zur nächsten Vermittlung oder zum nächsten DSLAM ab.
    Ich wäre bei solchen Angeboten erst mal skeptisch, es sei denn, in der Nachbarschaft waren Bautrupps unterwegs, die "Outdoor DSLAMs" errichtet haben.

    Denn manchmal ist eben gar nicht eine höhere Datenrate möglich, sondern es wird einem statt des "maximal 6000kbit/s DSL Zugangs mit reell möglichen 6000kbit/s" ein "maximal 16.000kbit/s DSL Zugang mit reell möglichen 6000kbit/s" verkauft. Der kostet dann 5€ mehr und umfasst vielleicht noch ein zusätzliches Sicherheitspaket oder sowas, bedeutet aber neue 24 Monate Laufzeit! Der Vertragsänderung habe ich
    zugestimmt.
    Nein. Juristisch hast Du den 6000er Vertrag gegen einen neuen 16000er Vertrag getauscht. Neuer Vertrag, neue Laufzeit!
    Lt. Callcenter benötigte ich keine neue Hardware, mein Router
    wurde erst vor wenigen Monaten getauscht. Und was bekam ich
    wenige Tage später ? Eine neue Fritz Box 7112. Nur, das Teil
    kann ich gar nicht gebrauchen, da es zu wenige Anschlüsse hat.
    Von der Anzahl der Netzwerkbuchsen würde ich nicht auf "verschlechtern" oder "verbessern" schließen!!!
    Die neue Box kann evtl. viel mehr als die alte - deren Typ wir nicht kennen.
    Und die Anzahl der Netzwerkbuchsen kann man durch einen Switch beliebig und extrem günstig vervielfachen. Was kostet ein 5fach Switch zur Zeit? Acht Euro? Sicher auch billiger möglich.
    Also teste doch ggf. mal beide Boxen.
    Dass die alte kein DSL160000 kann, ist recht unwahrscheinlich.
    Aber trotzdem kann die neure besser sein, ja, auch schneller.

    Modem ist nicht gleich Modem!

    Verschiedene DSL Modems können an der selben Leitung, am selben Anschluss, durchaus ganz verschiedene Datenraten erzielen.



    Die Geschwindigkeit des DSL liegt mit dem bisherigen Modem
    bei ca. 6000, es wurde aber auch schon 10.000 angezeigt.
    Das kann so eigentlich nicht sein.
    Bei einem 6000er Tarif ist die mögliche Synchronisationsgeschwindigkeit eigentlich immer auch auf die 6000 begrenzt.
    Manche Modems geben aber auch - zusätzlich zur Datenrate der aktuellen Vebrindung - die theoretisch mögliche maximale Datenrate der Leitung an. Vielleicht hast Du da die 10000 gesehen.
    Das würde bedeuten, dass genau diese 10000kbit/s nunmehr deine neue Datenrate sein werden. Muss ich die neue FritzBox verwenden, um höhere
    Geschwindigkeiten zu erreichen ?
    Du vergisst:
    Um zwischen zwei Routern vergleichen zu können, muss man BEIDE Modelle kennen. Und nun lies dir mal deinen eigenen Artikel durch.
    • Antwort von Horst-Ryssel (abgemeldet) 0
      Re: Fritz Box neu, verschlechtert statt verbessert
      Hallo Andreas, ich wurde telefonisch von 1&1 kontaktiert, dass jetzt DSL 16000 statt 6000 verfügbar wäre. Der Vertragsänderung habe ich zugestimmt.
      dir ist aber klar, dass du damit einen neuen Vertrag abgeschlossen hast, und sich dadurch die Laufzeit wieder verlängert?

      Und die Garantie dass du auch wirklich die 16000er Geschwindigkeit ereichst hast du trotzdem nicht. Denn es wird in diesen Verträgen immer von Geschwindigkeiten bis 16000 gesprochen. Muss ich die neue FritzBox verwenden, um höhere Geschwindigkeiten zu erreichen ?
      Höchstwarscheinlich kannst du auch die ältere Box benutzen. Aber es wäre besser zu beantworten wenn man wüsste welche Box du den zur Verfügung hast.

      Gruß Horst
      • Antwort von unsereeiner2 0
        Re: Fritz Box neu
        <a href="http://www.avm.de/de/Service/Service-Portale/Service...">Du kannst für deine Kids die BOX auch nutzen sie verfügt über WLAN b/g+ (siehe www.avm.de) allerdings ist diese schon "alt", leider, du musst sie nicht nutzen, solltest aber diese zurücksenden mit Hinweis, dass du deine alte Box behalten möchtest. Das ist leider ein Marketingtrick neuer Vertrag neue Box, mit der neuen bekommst du auch nur das was du jetzt hast.
        Wichtig wäre zu wissen welche Box du bis jetzt in Betrieb hast. denn auf der Herstellerseite sind aktuelle Firmwareupdates für fast alle AVM-Geräte da. Dadurch erhöht sich leider auch nicht die DSL-Gescwindigkeit aber damit werden Fehler behoben bzw neur Software aufgespielt.
        2 Kommentare
        • von xstrom 0
          Re^2: Fritz Box neu

          <a href="http://www.avm.de/de/Service/Service-Portale/Service...">Du kannst für deine Kids die BOX auch nutzen sie verfügt über
          WLAN b/g+ (siehe www.avm.de)
          Sofern er bisher Netzwerkleitungen zu den Kindern liegen hat (er sagte ja, die neue Box habe zu wenig "Anschlüsse"), würde ich ganz bestimmt nicht auf WLAN setzen, wenn nur ein Switch nötig wäre. Das halte ich für einen unguten Rat. allerdings ist diese schon
          "alt", leider, du musst sie nicht nutzen, solltest aber diese
          zurücksenden mit Hinweis, dass du deine alte Box behalten
          möchtest.
          Warum denn? Ich gehe mal davon aus, dass er die neue Box umsonst dazu bekommen hat (sonst hätte er wohl geschrieben, dass die dafür Geld wollen). Also behalten als Reservegerät! Das ist leider ein Marketingtrick neuer Vertrag neue
          Box, mit der neuen bekommst du auch nur das was du jetzt hast.
          Ähem, worin besteht da der Trick? Ich denke, dass der Netzbetreiber einfach nur zu dämlich war, um zu sehen, dass das ein Altkunde mit vorhandenem Router war. Solange die dafür kei Geld haben wollen, würde ich die neue FB pfleglich behandeln und in die Ecke stellen. Wichtig wäre zu wissen welche Box du bis jetzt in Betrieb
          hast. denn auf der Herstellerseite sind aktuelle
          Firmwareupdates für fast alle AVM-Geräte da. Dadurch erhöht
          sich leider auch nicht die DSL-Gescwindigkeit aber damit
          werden Fehler behoben bzw neue Software aufgespielt.
          "Never touch..."

          Neue Features benötigt? Alte Fehler erkannt? Dann Update machen!

          Wenn beides nicht der Fall ist: Alles so belassen. Ich bin kein Update-Junkie. Neue Firmware macht mitunter auch neue Probleme. Es gibt auch öfters Anfragen in der Richtung "Wo bekomme ich noch eine alte Firmware (Stand 2009 oder älter) für soundso her?". Das sind Leute, die auch nur mal ein FW Update durchgeführt haben und jetzt nichts sehnlicher wünschen als die alte Firmware zurück!
        • Re^3: Fritz Box neu
          mal bissel OFFtopic:
          1&1 schließt einen neuen Vertrag ab schickt dir nen neuen Router zu obwohl du Bestandskunde bist bist du dann keiner mehr ok? du sein Kunde neu du bekommen "neue" Hardware.
          soweit verstanden?
          gut
          sorry darin ist der Trick zu sehen; die alte Box tut ihren Dienst noch; ist für den Provider ein Auslaufmodell, du solltesrt als Consumer mit der Zeit gehen und dich von mühsam verlegten Kabeln trennen;die "neue" Hardware nutzen; dass dabei die Box schon gar nicht mehr bei AVM unterstützt wird, ist für den Provider uninteressant. im einschlägigem Forum des Providers ist so etwas nachzulesen.
          Ich hab hier die 7230 (auch 1&1) stehen und diese ist mit WLAN, 4xLAN und 2xUSB ausgestattet. komisch auch hier: Das Gerät ist bei AVM in der Produktserie auch schon ausgelaufen.
          Soviel dazu
          Also das neue Ding Retoure und sagen ich behalte mein altes Ding. oder als defekt zurückschicken mit Vermerk keine Ersatzlieferung.

          Solange das Alte funktioniert ist es egal. auch dem Router ist es schnurz was bei ihm ankommt. Nur wenn die FW etwas besser ist dann sollte dies auch dem Gerät zugute kommen.

          Im Übrigen gibt es bei AVM auch einen FTP-Server wo auch ältere FW zu finden ist.

          LG aus LE