Netzwerktechnik
Von: Μаrсо.Κоbеk (abgemeldet), 24.1.2005 16:30 Uhr
Ich habe hier zwei Linksys WRT54G mit Wi-Fi Box firmware (letzte) und beide sind via DSL Flat 1000 angebunden.

Sobald ich die Tunnel aufbaue von meinem Arbeitsplatz aus, kann ich alles pingen. Doch wenn ich nun Daten kopieren will, geht das in einem Tempo dass es nicht einmal zu Zeiten der ersten Modems gab.

Woran kann das liegen?
Die Router haben zwei versch. Netze, beide ohne Netzlast, kann alles pingen, MTU auf 4xxx eingestellt udn auch mal mit Auto ausprobiert...

Wer hat ne Idee warum das so lahm geht? So kann ich nichts arbeiten



  1. Antwort von Lіttlе Η. 0
    Re: Linksys WRT54G als VPN Server extrem langsam??
    Hy, Sobald ich die Tunnel aufbaue von meinem Arbeitsplatz aus,
    kann ich alles pingen. Doch wenn ich nun Daten kopieren will,
    geht das in einem Tempo dass es nicht einmal zu Zeiten der
    ersten Modems gab.

    Woran kann das liegen?
    Viele Möglichkeiten.
    Ich persönlich habe geade die Sveasoft drauf, kann mir aber vorstellen, das es bei den Sicherheitseinstellungen oder so "Überlappungen" gibt.
    Schau doch mal (falls nicht schon passiert) unter http://www.freifunk.net/wiki/LinksysWRT54G vorbei. Vieleicht findest Du da den ein oder anderen brauchbaren Link. Die Router haben zwei versch. Netze, beide ohne Netzlast, kann
    alles pingen, MTU auf 4xxx eingestellt udn auch mal mit Auto
    ausprobiert...
    Hmm, die Frage ist ja, was sich z.B. bei den Pingraten ändern, wenn da was anderes steht, welche anderen "bremsenden" Sicherheitsfeatures noch laufen, welche "leistungen" an den Antennen anliegen, etc.

    Gruß
    h.