Netzwerktechnik
Von: Ιngо, 21.9.2004 20:41 Uhr
Hallo,

ich hatte schon vor einigen Wochen nach einer Möglichkeit und den Kosten für ein Netzwerk ohne Kabel gefragt und auch eine gute Antwort bekommen.

Jetzt bin ich auf die Möglichkeit gestoßen ein Netzwerk aus der Steckdose zu installieren.

Die Firma Devolo biete u.a. so etwas an.

http://www.devolo.de/_de_/produkte/dlan/index.html

Hat damit jeman Erfahrungen und wie sieht es mit der Geschwindigkeit in der Praxis aus?

Vielen Dank!

Gruß

Ingo



  1. Re: Netzwerk aus der Steckdose
    Hallo, ich hatte schon vor einigen Wochen nach einer Möglichkeit und
    den Kosten für ein Netzwerk ohne Kabel gefragt und auch eine
    gute Antwort bekommen.

    Jetzt bin ich auf die Möglichkeit gestoßen ein Netzwerk aus
    der Steckdose zu installieren.
    Ich kann Dir leider dazu nichts konkretes sagen, aber von dem her, was ich bisher so mitbekommen habe, würde ich Dir davon abraten. Diese Technik konnte sich bisher nicht wirklich durchsetzen, und ich bezweifle, daß sie das noch tun wird.

    Stattdessen empfehle ich Dir wireless LAN - funktioniert super, ist akzeptiert, es gibt eine gesunde Herstellervielfalt, und mit 54 MBit/s ist die momentan aktuelle Geschwindigkeit in Ordnung.

    Gruß,

    Malte.
    6 Kommentare
    • von Ιngо 0
      Re^2: Netzwerk aus der Steckdose
      Vielen Dank für Eure Antworten,

      es geht um die Vernetzung von 3 PCs (in drei Räumen) in dem Büro von meiner Freundin. Internet ist überall vorhanden.

      Beim letzten Mal wurde mir auch ein Funknetzwerk empfohlen und die Kosten für 3 Netzwerkkarten und einen Router auf ca. EUR 500,00 beziffert.

      Die Kosten für das "DLAN" Netzwerk liegen bei EUR 70,00 pro PC.

      Da ihr Chef wie fast alle, sehr auf das Geld achtet, dachte ich das wäre eine kostengünstige Alternative.

      Es würden auch hauptsächlich Word-Dateien zwischen den Rechnern ausgetauscht.

      Gruß

      Ingo
    • Re^3: Netzwerk aus der Steckdose
      Vielen Dank für Eure Antworten,

      es geht um die Vernetzung von 3 PCs (in drei Räumen) in dem
      Büro von meiner Freundin. Internet ist überall vorhanden.

      Beim letzten Mal wurde mir auch ein Funknetzwerk empfohlen und
      die Kosten für 3 Netzwerkkarten und einen Router auf ca. EUR
      500,00 beziffert.
      Wus??? Krass. Ich würde dafür maximal 250 EUR veranschlagen.
      In welcher Region sitzt ihr denn?

      Gruß,

      Malte.
    • von аnоnүm 0
      Re^3: Netzwerk aus der Steckdose
      Hallo, Beim letzten Mal wurde mir auch ein Funknetzwerk empfohlen und
      die Kosten für 3 Netzwerkkarten und einen Router auf ca. EUR
      500,00 beziffert.
      Moment! Du solltest dir auch mal eine alten Artikel un besonders die Antworten durchlesen:


      Du benötigst insgesamt 3 WLAN-Karten + 1 Accesspoint. Sollten ausschließlich kleine Dateien verwaltet werden, reicht eine 11 MBit/s Umgebung.
      Bei größeren Dateien solltest Du auf 54 MBit/s gehen (ist mittlerweile auch Standard).
      Kosten würde ich bei ca. 400,-- - 500,-- Euro sehen. Davon ca. 150,-- Euro für die WLAN-Komponenten.


      Das Netzwerk alleine wird hier mit ca. 150 Euro beziffert. Die 400-500 Euro beinhalten deine gesamte Anfrage, also Netzwerk + ISDN-Router + etc! Das kaeme auch mit einem Stromnetzwerk auf dich zu!

      Allerdings bin ich zunaechst mal der Meinung, du solltest dir mit dem dort zustaendigen darueber klar werden was alles angeschafft werden soll.


      Ciao! Bjoern
    • von Ιngо 0
      Re^4: Netzwerk aus der Steckdose
      Hallo Björn,

      jetzt bitte nochmal langsam für mich zum Verständnis (mit Netzwerk habe ich bisher nur in meiner Firma und da nur als Anwender zu tun).

      Was machen die dLan-Adapter bzw der Accesspoint genau?

      Ich hatte das bisher so verstanden, das ich durch den dLan-Adapter auf alle Rechner in diesem Stromkreis, die auch einen dLan Adapter haben zugreifen kann.
      Wird dann immer noch ein Accesspoint benötigt? Was macht der dann?

      Der Chef von meiner Freundin ist auch nur Anwender und hat noch weniger Ahnung von solchen Dingen als ich.
      Der Anstoß kam von meiner Freundin, damit im Büro die Daten nicht mehr per Diskette ausgetauscht werden müssen.
      Das Netzwerk mit 3 PCs steht also im Fordergrund.

      Fragen über Fragen, aber Netzwerk ist für mich ein völlig neues Gebiet und jeder fängt mal klein an!

      Danke!

      Gruß

      Ingo
      Moment! Du solltest dir auch mal eine alten Artikel un
      besonders die Antworten durchlesen:


      Du benötigst insgesamt 3 WLAN-Karten + 1 Accesspoint. Sollten
      ausschließlich kleine Dateien verwaltet werden, reicht eine 11
      MBit/s Umgebung.
      Bei größeren Dateien solltest Du auf 54 MBit/s gehen (ist
      mittlerweile auch Standard).
      Kosten würde ich bei ca. 400,-- - 500,-- Euro sehen. Davon ca.
      150,-- Euro für die WLAN-Komponenten.


      Das Netzwerk alleine wird hier mit ca. 150 Euro beziffert. Die
      400-500 Euro beinhalten deine gesamte Anfrage, also Netzwerk
      + ISDN-Router + etc! Das kaeme auch mit einem Stromnetzwerk
      auf dich zu!

      Allerdings bin ich zunaechst mal der Meinung, du solltest dir
      mit dem dort zustaendigen darueber klar werden was alles
      angeschafft werden soll.


      Ciao! Bjoern
    • von аnоnүm 0
      Re^5: Netzwerk aus der Steckdose
      Hallo,

      ich hab mal ein paar Fragen an dich:

      a) was weisst du ueber Netzwerke?

      b) wieso sollst du das Netzwerk des Chefs deiner Freundin einrichten? jetzt bitte nochmal langsam für mich zum Verständnis (mit
      Netzwerk habe ich bisher nur in meiner Firma und da nur als
      Anwender zu tun).
      siehe b) Ich hatte das bisher so verstanden, das ich durch den
      dLan-Adapter auf alle Rechner in diesem Stromkreis, die auch
      einen dLan Adapter haben zugreifen kann.
      Richtig! Wird dann immer noch ein Accesspoint benötigt? Was macht der
      dann?
      Nix, der wird AFAIK nur bei Wlan benoetigt. Da man Wlan nur zu zweit ohne Accesspoint laufen lassen kann. Nehmen wir mal an du moechtest ein paar Lampen in deiner Wohnung aufstellen -> du steckt einfach alle Lampen in irgendwelche Steckdosen. Ist ja auf jeder Strom.

      Nun hast du ein paar Computer und willst sie zu einem Netzwerk zusammenbinden. Jeder PC hat einen Anschluss fuer ein Netzwerkkabel. Ergo: zwei PCs lassen sich zusammenstecken, drei PCs brauchen einen Verteiler!

      In kabelgebundenen Netzen nennt man sowas Switch oder Hub, bei WLan halt AccessPoint.

      Auch dein dLan hat sowas: es ist der Verteilerkasten deiner Stromversorgung! Der Chef von meiner Freundin ist auch nur Anwender und hat
      noch weniger Ahnung von solchen Dingen als ich.
      Der Anstoß kam von meiner Freundin, damit im Büro die Daten
      nicht mehr per Diskette ausgetauscht werden müssen.
      Das Netzwerk mit 3 PCs steht also im Fordergrund.
      Sowas kann man per Wlan, dLan, Lan machen =;)

      Wichtig ist nur, dass die Netzwerkverbindungen an einem Punkt mal irgendwie zusammenlaufen! Sollte das ein AccessPoint bei Wlan, ein Switch bei kabelgebundenem Lan oder ein Stromverteiler bei dLan sein ist dem Netzwerk egal. Fragen über Fragen, aber Netzwerk ist für mich ein völlig
      neues Gebiet und jeder fängt mal klein an!
      Womit wir wieder bei b) sind =;)

      Es gibt doch wahrscheinlich ca. 12.000 Computerfirmen in der naeheren Umgebung der Firma des Chefs deiner Freundin (*sing* ...ich kenn den Bruder dessen Freundin hat ne Schwester deren Vater...), warum DU?

      Nun aber zu den Grundkenntnissen:

      - Netzwerk fuer drei PCs muss (sollte) an einem Punkt zusammenlaufen!

      - Will man mit allen drei PCs ins Internet braucht man an einer Stelle des Netzwerkes einen Zugang ins Internet. Diese Aufgabe KANN einer der angeschlossenen PCs erledigen, muss aber nicht. Wenn nicht -> Router muss her!


      Ciao! Bjoern
    • von Ιngо 0
      Re^6: Netzwerk aus der Steckdose
      Hallo Bjoern,

      vielen Dank für Deine ausführliche Antwort.

      Zu Deinen Fragen:

      zu a)

      In meiner Firma sind alle Rechner in einem großen Netzwerk.

      Wir können uns mit unsere Zugangsdaten an jeden PC anmelden und können Hausintern auch Drucker, CD-Laufwerke von anderen Arbeitsplätzen ansprechen (wenn sie freigeschaltet sind und der Rechnername bekannt ist).

      Ich bin aber selbst nur Anwender, da ich mich aber privat auch für PCs interessiere bin ich natürlich auch immer offen gegenüber neuen Sachen
      wie Netzwerk.

      zu b)

      Ich habe keinen Auftrag ein Netzwerk einzurichten. Das ist ein Mißverständnis. Der Anstoß kam von meiner Freundin, die mich fragte wie man den ewigen Diskettenaustausch im Büro vermeiden könnte.

      Sie selbst kannte aber auch nur das Schlagwort "Netzwerk". Da es aber ein sehr kleines Büro ist (2 Mitarbeiter + Chef) darf es natürlich nichts kosten.

      Kabel sollen aber auf keinem Fall verlegt werden und bei einem Funknetzwerk hat er Angst es könnte ein Fremder an die Daten zugreifen. Man hört und sieht sowas ja in den Medien.

      Ich mache das nur aus Spaß und Neugier an PCs und um meiner Freundin zu helfen. Da sie noch nicht solange dort arbeitet, könnte sie dann Pluspunkte sammeln (natürlich nur wenn es funktioniert).

      Ich hoffe das erklärt, warum ich als "Ahnungsloser" mich mit sowas beschäfige.

      Jetzt habe ich es verstanden.

      Vielen Dank!

      Gruß

      Ingo
  2. Antwort von Оlаf (abgemeldet) 0
    Re: Netzwerk aus der Steckdose
    Von der Geschwindigkeit her ist's nicht besonders doll. Sollen im Schnitt 6 bis 10 MBit/s sein. Zum surfen reicht es also vollkommen.
    Funktionieren tut es und wenn du nicht gerade in einem Mehrfamilienhaus wohnst, ist es auch sicherer als WLAN!
    • Antwort von аnоnүm 0
      Re: Netzwerk aus der Steckdose
      Hallo,

      ich hatte mal jemanden hier, der mir das vorfuehren wollte. Nach gut zwei Stunden hat er aufgegeben und gesagt, das Stromnetz in diesem Haus sei fuer den Arsch =;)

      Frag also erstmal deinen Elektriker ob es eventuelle Potentialunterschiede oder andere Hinderungsgruende geben koennte!

      Nimm Wlan! Wenn du nur surfen willst kommst du auch mit 11Mbit hin, und das kostet nun wirklich nicht mehr die Welt


      Ciao! Bjoern