Nostalgie
Von: Ѕүlνіа, 29.3.2006 09:18 Uhr
Wir mußten unser altes Großraumbüro auflösen. 30 Jahre EDV-Geschichte! Klar, das haben wir alles aufgehoben.



  1. Antwort von mісrоdіgі (abgemeldet) 1
    Re: Kennt ihr noch die alten 12-Zoll-Disketten??
    12" Disketten habe selbst ich noch nicht gesehen. Aber 8" schon.

    Bis zum Jahre 1986 hab ich damit noch gearbeitet.
    Die Drives waren in einem schleppbaren Holzkasten untergebracht;
    der Kasten war aus 'Vogel-Sitzbaum-Holz'.
    Vor drei Jahren habe ich die ganze choose nach Polen verschenkt.
    Computer, 2 externe doppelseitige 8"-Laufwerke und die Floppies dazu.
    Einschliesslich Software.

    Mein erster richtiger Computer hatte noch 1000e von Röhren
    und wurde mit einer Schalttafel (steckbare Drahtverbindungen) programmiert.
    Dann gabs die ersten Transistor-Rechner (1401);
    dann die ersten IC-Rechner (/360).
    Die hab ich alle noch gelernt.

    Danach brach allerdings das Chaos aus. _g_

    Aloha - digi (aEg)
    1 Kommentare
    • Re^2: Kennt ihr noch die alten 12-Zoll-Disketten??
      Hallo,

      ich stimme Digi in dieser Sache zu. Habe nochmals recherchiert, 12" gab es im Diskettenbereich nie.

      12" Plattenstappel aber dafür schon, habe noch eine Magnetscheibe davon zu Hause liegen.

      Grüße sendet,


      Roland

      Referenz u.a.: http://de.wikipedia.org/wiki/Disketten [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
  2. Antwort von Ρіt Drаlоn 0
    Re: Kennt ihr noch die alten 12-Zoll-Disketten??

    Wir mußten unser altes Großraumbüro auflösen. 30 Jahre
    EDV-Geschichte! Klar, das haben wir alles aufgehoben.
    uiii!
    ich dachte, mein 8-zoll-fundstück ist das maximum, aber 12??? wow!!!
    pit
    3 Kommentare
    • Re^2: Kennt ihr noch die alten 12-Zoll-Disketten??
      Liegen da wirklich noch welche rum?? ich kenn die nicht mehr aber so 5 1/4 (glaub ich wars), die kenn ich noch zur genüge...
      Sind das die Teile, die der Typ bei WarGames in sein Diskettenlaufwerk schiebt? Wollte schon immer mal wissen wie groß die sind...

      Gruß Elmar [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    • von ΤһеΒluеЅіn (abgemeldet) 0
      12 Zoll entspricht 30,48 cm
      -
    • Re: 12 Zoll entspricht 30,48 cm
      Da ich ab und zu auch amerikanische Zeichnungen in die Finger bekomme und analysieren muß, weiß ich genau wieviel 1 Zoll und damit auch 12 Zoll sind.

      Gruß Elmar
  3. Antwort von Ѕсһоrѕсһ (abgemeldet) 0
    Re: Kennt ihr noch die alten 12-Zoll-Disketten??
    Wir mußten unser altes Großraumbüro auflösen. 30 Jahre
    EDV-Geschichte! Klar, das haben wir alles aufgehoben.
    Ach Gott, womöglich noch 'hart-sektorisierte' mit vielen kleinen ausgestanzten Löchern in der Magnetscheibe, damit der Schreib/Lesekopf die Spuren und Tracks findet?

    Als ich mein geerbtes EDV-Büro vor ein paar Jahren mal ausgemistet habe, war der schönste Treffer ein paar uralte tortengrosse prä-Winchester-Festplatten. Die ich ohne jedes Bedauern, ohne einen Gedanken dran zu verschwenden, sie einem Computermuseum zu vermachen, gleich zum Elektroschrott gegeben habe. Aber ich kenne die eine oder andere Firma im Umland, wo so alter Schrott nach wie vor im Safe liegt. Eifersüchtig gehütet vom uralten Chef der Fibu "wegen gesetzliche Aufbewahrungspflichten, verstehen Sie!".

    Gruss
    Schorsch
    • Antwort von Rеіnһаrd Κеrn (abgemeldet) 0
      Re: Kennt ihr noch die alten 12-Zoll-Disketten??

      Wir mußten unser altes Großraumbüro auflösen. 30 Jahre
      EDV-Geschichte! Klar, das haben wir alles aufgehoben.
      Hallo Sylvia,

      die sind schon beeindruckend gross, aber doch nur 8 Zoll. Dafür hatten sie in der ersten Version auch die beeindruckende Kapazität von 128 kB, soweit ich mich erinnere. Du kannst also rund 1 Million davon auf deine Festplatte kopieren.

      Gruss Reinhard
      • Antwort von Ѕүlνіа 0
        Re: Kennt ihr noch die alten 12-Zoll-Disketten??
        Die wurden für den Großrechner verwendet. Zum Booten, für Systemsachen usw. Stellt euch vor, ihr müßtet zuerst eine CD in den PC schieben, um ihn hochfahren zu können! :-))

        Ein Kollege hielt in der Schule einen Vortrag, wie die EDV früher waren. Die Kids konnten damit nichts mehr anfangen.

        Ich bin nun seit 20 Jahren dabei. Meine Praktikumsarbeit schrieb ich am Großrechner. Zog mein Werk auf PC herunter und speicherte es auf Diskette ab. Waren das die 3,5 Zoll? Dann unterlaufen zu einem anderen PC. Vernetzung der PCs wie Token Ring kam gerade auf. Dort unten angelangt, die Arbeit von Diskette auf Platte kopieren und auf DIN-A4-Papier ausdrucken. 30 Seiten dauerten ca. einen halben Tag. Drückte ich auf eine falsche Taste, war auf dem PC der Prompt weg und er erkannte die Zeichen nicht mehr korrekt. Mir fiel nichts besser ein, als neu zu booten.

        Das waren noch Zeiten! :-D
        1 Kommentare
        • Re^2: Kennt ihr noch die alten 12-Zoll-Disketten??
          Hallo, Die wurden für den Großrechner verwendet. Zum Booten, für
          Systemsachen usw. Stellt euch vor, ihr müßtet zuerst eine CD
          in den PC schieben, um ihn hochfahren zu können! :-))

          Ein Kollege hielt in der Schule einen Vortrag, wie die EDV
          früher waren. Die Kids konnten damit nichts mehr anfangen.
          Ich bin schon etwas länger dabei und kenn das noch etwas anders, z.B. von der DEC PDP 8 (Das selbe verfahren war aber auch bei Grossrechnern üblich):
          1. Für jede Daten- und Adress-Leitung gab es einen Schalter an der Konsole, sowie einen Store-Knopf.
          2. Damit tippte man ein kleines Programm, Bit für Bit, in den Core-Speicher, welcher dann die nächste Stufe vom Lochstreifenleser in den Core-Speicher eingelesen hat.

          Die späteren Computer, z.B. die PDP 11, hatten dann eine Art BIOS, eigentlich mehr in Form eines Debuggers. Damit konnte man das ganze aber wenigstens in Octal über die Konsole eintippen.

          Mein 8080 CP/M (das war so um 1977 rum) System hatte ein Boot-ROM mit 32 (Zweiunddreissig) Byte, welches den Bootsector einer Floppy lesen konnte. Bei einem Fehler blieb das System einfach stehen, da war kein Platz für irgendeine Fehlermeldung !!

          MfG Peter(TOO)
      • Antwort von tеаѕеr 0
        Re: Kennt ihr noch die alten 12-Zoll-Disketten??
        Na klar, ich habe vor ca. 25 Jahren ein Praktikum in der EDV-Abteilung unserer Stadtwerke gemacht. Dort gab es riesige Plattenspeicher, sahen aus wie Tortenschachteln. Und alles ging nur mit Lochkarten. Die Operatoren dort freuten sich als Highlight eine Mondlandung an einem ASCII-Terminal vorzuführen, dauerte Stunden und legte wahrscheinlich das ganze Rechenzentrum lahm...

        Roland
        1 Kommentare
        • Re^2: Kennt ihr noch die alten 12-Zoll-Disketten??
          Das schaffen wir heute sicher auch, alles lahmzulegen ... :-)) [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
      • Antwort von аndnоtеxіѕtѕ 0
        Re: Kennt ihr noch die alten 12-Zoll-Disketten??
        Ich habe etwa vor 22 jahren (war 14 jahre alt) mit dem guten alten comodore 64 angefangen. Wenn ich an heute denke, kann ich nur sagen *steinzeit*.
        Auch hatten wir eine website ,die wanger box, wir waren natürlich jung und haben nur games zum download angeboten, man konnte aber immer die bit's zählen dir runtergeladen wurden.
        Aber eins ist klar, damals wurde das netz nur von leuten gebraucht, die irgendwie eine ahnung vom pc hatten. Heute findet man ja leider alles im net.
        Ich habe aber schon mal in einer bank einen älteren programmer getroffen. Der konnte ein programm-ausdruck anhand der bit's ansehen, und sagen: ja hier: in der zeile 64211 bei 154 ist der fehler; dort ist das bit 0 anstatt 1.
        Für mich schon damals unvollstellbar und auch heute noch, aber wahr. Auch auch war in dieser bank das rechenzentrum im 5. untergeschoss, mit einer betondecke von 2 metern geschützt. Die halle war ca. 30 m x 30 m gross. Und was steht heute dort, ein bankinternes museum.

        Gruss, and
        Wir mußten unser altes Großraumbüro auflösen. 30 Jahre
        EDV-Geschichte! Klar, das haben wir alles aufgehoben.