Laptops, Notebooks & Netbooks
Von: ron2, 31.10.2007 13:47 Uhr
Hallo, habe ein HP Omnibook 14" XE3 und die Hintergrundbeleuchtung geht nicht.

Von der Bedienleiste geht ein 6-Poliges Kabel in den Inverter und dann gehen 2 Kabel zum Bildschirm.

Das 6-Polige Kabel war ziemlich oxidiert. Ich hab das jetzt mal irgendwie versucht zu überbrücken weil die Kabel komplett gebrochen waren. Hat sich aber nichts getan.

Jetzt weiß ich nicht wo der Fehler ist. Er kann nach meinem Wissensstand im Inverter oder in der CCFL Röhre die für die Hintergrundbeleuchtung zuständig ist liegen.

Weiß einer, ob ich einen Inverter aus einem anderen Notebook verwenden kann, wenn das andere Notebook vom selben Typ ist, aber einen kleineren bzw größeren Bildschirm hat?. Kann ich die Röhre irgendwie überprüfen?.

mfg Claus



  1. Antwort von gerold (abgemeldet) 0
    Re: Hintergrundbeleuchtung von Notebook
    Hintergrundbeleuchtung geht nicht. Das 6-Polige Kabel war ziemlich oxidiert.
    Klingt übel :D Ich hab das jetzt mal irgendwie versucht zu überbrücken weil die Kabel komplett gebrochen waren. Hat sich aber nichts getan.
    Klingt übler :D Jetzt weiß ich nicht wo der Fehler ist. Er kann nach meinem Wissensstand im Inverter oder in der CCFL Röhre die für die Hintergrundbeleuchtung zuständig ist liegen.
    Ja das kann er. Hast Du schon mal Spannungen nachgemessen, zumindest primar sollte die Akkuspannung am Inverter liegen. Weiß einer, ob ich einen Inverter aus einem anderen Notebook verwenden kann, wenn das andere Notebook vom selben Typ ist, aber einen kleineren bzw größeren Bildschirm hat?.
    Sollte keine Rolle spielen, weil die Röhren alle die selbe Zündspannung haben und in der Leistung nicht sooo wahnsinnig unterschiedlich sein dürften. Würde ich aber trotzdem vorher außerhalb des Notebooks testen. Kann ich die Röhre irgendwie überprüfen?.
    Mit 200 Kiloohm Vorwiderstand an 220V legen. Vorsicht Stromschlaggefahr bei Unachtsamkeit!

    Viel Erfolg
    Gruß
    Gerold
    3 Kommentare
    • von ron2 0
      Re^2: Hintergrundbeleuchtung von Notebook
      Sollte keine Rolle spielen, weil die Röhren alle die selbe
      Zündspannung haben und in der Leistung nicht sooo wahnsinnig
      unterschiedlich sein dürften. Würde ich aber trotzdem vorher
      außerhalb des Notebooks testen.
      Meinst du damit ich soll die Röhre ausbauen?. Kann ich die Röhre irgendwie überprüfen?.
      Mit 200 Kiloohm Vorwiderstand an 220V legen. Vorsicht
      Stromschlaggefahr bei Unachtsamkeit!
      Und wo ich den Widerstand anhänge (L/N)ist egal oder?.


      Aja und zündet die Röhre eh ohne eine vorgeschaltete Induktivität?

      mfg Claus
    • von gerold (abgemeldet) 0
      Re^3: Hintergrundbeleuchtung von Notebook
      Meinst du damit ich soll die Röhre ausbauen?.
      Alternativ kannst Du eine gleichwertige neue Röhre an den Inverter anschließen. Und wo ich den Widerstand anhänge (L/N)ist egal oder?.
      Ja, so lange der Strom nicht über Deinen Körper fließt. Aja und zündet die Röhre eh ohne eine vorgeschaltete
      Induktivität?
      Die 320 Volt Spitzenspannung aus der Steckdose sollten reichen.
    • von ron2 0
      Re^4: Hintergrundbeleuchtung von Notebook
      Hallo Alternativ kannst Du eine gleichwertige neue Röhre an den
      Inverter anschließen.
      Hmm hab schon ein bisschen geschaut aber noch nichts gefunden. Gibt es wo eine Seite, wo ich nachsehen kann, welche Röhre genau im Notebook drinnen ist oder passen da auch andere Röhren?.


      mfg Claus