Office-Software allgemein
Von: СrүрtоLоgіс, 20.1.2011 15:35 Uhr
Hallo,

in einer Excel2003-Tabelle habe ich sechs Zellen zu Paaren von jeweils zwei Zellen zusammengefasst und ein Wort hineingeschrieben. Ich habe also drei "große" Zellen erzeugt.

Nun möchte ich diese drei "großen" Zellen in einer Liste für ein Dropdown-Menü benutzen. Es soll also in dem Menü drei Einträge geben, jeder Eintrag aus einer der zusammengefassten Zellen.

Wenn ich "normal" vorgehe (Zellen markieren, "Einfügen" -> "Namen" - > "definieren"; brauche ich, da das Menü in einem anderen Tabellenblatt liegt), dann enthält das Menü nicht drei, sondern sechs Einträge, davon die Hälfte leer. Es wird in dem Menü also nicht berücksichtigt, dass ich zusammengefasste Zellen habe.

Was kann ich machen, dass ich in dem Dropdown-Menü genau drei Einträge bekomme, wie ich es in den zusammengefassten Zellen gemacht habe?

Danke für jeden Tipp und viele Grüße,
Crypto.



  1. Antwort von Rеіnһаrd 0
    Re: Excel: zusammengefasste Zellen in Liste, Dropd
    Was kann ich machen, dass ich in dem Dropdown-Menü genau drei
    Einträge bekomme, wie ich es in den zusammengefassten Zellen
    gemacht habe?
    Hallo Crypto,

    angenommen, du hast in Tabelle1!B1 deine Gültigkeit---Liste.
    Die drei Daten stehen in Tabelle2!A1 & A3 & A5

    Dann das nachfolgende Makro benutzen.
    Kommst du damit klar, wenn nicht, macht rein gar nix, frag halt nach.

    Option Explicit
    
    Sub NiederMitVerbundenenZellen()
    Dim Ber As String, wks1 As Worksheet, wks2 As Worksheet
    Set wks1 = Worksheets("Tabelle1")
    Set wks2 = Worksheets("Tabelle2")
    Ber = wks2.Range("A1").Value & "," & wks2.Range("A3").Value & "," & wks2.Range("A5").Value
    With wks1.Range("B1").Validation
       .Delete
       .Add Type:=xlValidateList, AlertStyle:=xlValidAlertStop, Operator:= _
          xlBetween, Formula1:=Ber
       .IgnoreBlank = True
       .InCellDropdown = True
       .InputTitle = ""
       .ErrorTitle = ""
       .InputMessage = ""
       .ErrorMessage = ""
       .ShowInput = True
       .ShowError = True
    End With
    End Sub
    


    Gruß
    Reinhard