Tabellenkalkulation
Von: juergen, 28.2.2009 19:02 Uhr
Hallo
Meine Frage wie kann ich Originalformulare (z.B.ein Überweisungsformular Sparkasse)ausfüllen und drucken.(Drucker Canon PIXMA iP4000)
Ich mache ca. 200 Rechnungen,mit verschiedenen Konten. Die Werte kommen aus einem Excelprogramm.
Um zuvermeiden das auf falsche Konten überwiesen wird wollte ich die
Überweisungen ausgefüllt mit der Rechnung verschicken.

Wie kann man das lösen

MfG juergen



  1. Antwort von Angel_one 3
    Re: Orginalformular ausfüllen und ausdrucken
    Hallo Jürgen,
    dazu fällt mir nur der gute alte Nadeldrucker ein.
    Ich muss zwar keine Überweisungsformulare ausdrucken, nutze ihn aber z.B. für 3lagige Lieferscheine oder Versandaufkleber. Man muss sich nur eine Vorlage erstellen, so dass die Werte beim Drucken auch am richtigen Platz "landen". Allerdings sind Nadeldrucker teuer, aber vielleicht bezahlt ihn ja dein Arbeitgeber..

    Grüße von
    Angel
    • Antwort von ECHO [ON ] 0
      Re: Orginalformular ausfüllen und ausdrucken
      hallo juergen,
      es gibt fertige Software zB. von zweckform die das erledigen.
      http://www.avery-zweckform.com/avery/de_de/Produkte/...

      Da die Software laut Beschreibung eine Vorlage für MS Word liefert könnte ich mir vorstellen das man mit dem Serienbriefassistenten von Word dort einer Lösung sehr nahe kommen könnte.

      Ich könnte mir aber auch eine selbst gebastelte Lösung vorstellen, in dem man die Vorlage einscannt und in den Hintergrund legt, da drüber die Textfelder positioniert. Passt alles wird der Hintergrund gelöscht und du hast deine Druckvorlage

      Gruß Holger [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
      3 Kommentare
      • von juergen 0
        Re^2: Orginalformular ausfüllen und ausdrucken
        Einscannen ist ok. aber wie lege ich dann das Bild transparent über eine Excelvorlage um genau die Eingabefelder zu positionieren

        MfG juergen
      • Re^3: Orginalformular ausfüllen und ausdrucken
        Einscannen ist ok. aber wie lege ich dann das Bild transparent
        über eine Excelvorlage um genau die Eingabefelder zu
        positionieren

        MfG juergen
        Sorry, ich habe an WORD oder an eine Vorlage in Access gedacht.
        Ist auf jeden Fall eine ziemliche Fummelei.
        Deshalb auch mein Hinweis nach zweckform.

        In Excel glaube ich nicht das es so geht.
        Für Excel mal ein Gedanke, ich habe das mal so für ein DIN-A4 Formular gemacht:
        Es gibt ein AddIn mit dem man die Spaltenhöhe und Breite in mm eintragen kann.
        von hier
        http://www.office-loesung.de/ftopic80587_0_0_asc.php
        download
        http://www.bnhof.de/~stefan.stoehr/download/excelmm.zip
        Wenn es möglich ist einzelne Zellen so zu positionieren, das sie genau zum Formular passen ist der Rest einfach mit einigen Formeln in den Zellen zu lösen.

        Gruß Holger
      • von Reinhard 1
        Bild als Wasserzeichen Hintergrundbild drucken
        Einscannen ist ok. aber wie lege ich dann das Bild transparent
        über eine Excelvorlage um genau die Eingabefelder zu
        positionieren
        Hallo Juergen,

        nachstehendes habe ich nicht probiert.

        Gruß
        Reinhard

        hier ein Tipp von Smart-Tools wo das beschrieben wird.


        Excel-Tabellen mit einem Wasserzeichen versehen
        -----------------------------------------------
        Versionen: Excel 97, 2000, 2002/XP und 2003

        Fuer viele Anwendungen bietet es sich an, Tabellenblatt mit einer Hintergrundgrafik zu versehen. Sei es aus rein optischen Gruenden oder weil Sie den Ausdruck beispielsweise mit Ihrem Firmenlogo unverwechselbar machen moechten. Der Befehl FORMAT-BLATT-HINTERGRUND liefert zumindest ungefaehr das gewuenschte Ergebnis. Das Problem ist, dass die Grafik zwar auf dem Bildschirm erscheint, anschliessend aber nicht ausgedruckt wird. Wenn Sie es mit EINFUEGEN-GRAFIK-AUS DATEI versuchen, ueberlagert das Bild die Tabellendaten; und zwar auch dann wenn Sie das eingefuegte Objekt in den Hintergrund gestellt haben.

        In Excel 97 und 2000 lassen sich Wasserzeichen tatsaechlich
        nur mit einem Trick hinter die Tabellendaten legen. Erst in Excel 2002/XP und 2003 koennen Sie den gewuenschten Effekt erzielen, indem Sie eine Grafik in die Kopfzeile des Tabellenblatts integrieren.

        Beginnen wir mit dem Verfahren fuer die aelteren Excel- Versionen, das selbstverstaendlich auch in Excel 2002/XP und 2003 noch funktioniert. Der Trick ist dabei, nicht die Grafik in das Blatt mit den Tabellendaten einzufuegen, sondern die Tabellendaten in ein Blatt mit dem Hintergrundbild.

        Als erstes muessen Sie also ein neues Tabellenblatt anlegen. Darin waehlen Sie EINFUEGEN-GRAFIK-AUS DATEI an, um das gewuenschte Hintergrundbild in die Tabelle einzufuegen. Fuer den Wasserzeicheneffekt rufen Sie FORMAT-GRAFIK auf und wechseln auf die Registerkarte BILD. Dort aktivieren Sie im Dropdown-Feld FARBE die Option "Wasserzeichen" (Excel
        97/2000) bzw. "Ausgeblichen" (Excel 2002/XP und 2003). Wenn
        Sie wollen, koennen Sie auch noch die Groesse oder die
        Position des Grafikobjekts anpassen.

        Nun gehen Sie zum Blatt mit den Tabellendaten und markieren
        den Bereich, den Sie mit einer Hintergrundgrafik versehen wollen. Kopieren Sie ihn mit Strg+C in die Zwischenablage und wechseln Sie anschliessend wieder zu dem Blatt mit dem vorbereiteten Wasserzeichen. Jetzt oeffnen Sie bei gedrueckter Umschalttaste das Menue BEARBEITEN. Daraufhin steht Ihnen der Befehl VERKNUEPFTE GRAFIK EINFUEGEN (97) bzw. VERKNUEPFTES BILD EINFUEGEN (2000, 2002/XP und 2003) zur Verfuegung. Waehlen Sie diesen Befehl an, um die Tabellendaten ueber den Hintergrund zu legen. In der Seitenansicht koennen Sie sich das Resultat anschauen. Unter Umstaenden muessen Sie noch die Seitenraender anpassen oder das Wasserzeichen neu positionieren.

        Beachten Sie bei diesem Verfahren, dass eine Bearbeitung der Tabellendaten nur im "Original-Blatt" moeglich ist. Allerdings wirken sich Aenderungen bereits vorhandener Werte automatisch auf die grafische Darstellung im zweiten Blatt aus, sodass keine neuen Kopiervorgaenge erforderlich sind. Die Verknuepfung zu den Daten muss nur dann neu eingefuegt werden, wenn Sie den Datenbereich erweitern.

        Wesentlich komfortabler ist das Anlegen eines Wasserzeichens
        in Excel 2002/XP und 2003. Sie fuegen es einfach in die Kopfzeile ein, indem Sie im Blatt mit Ihren Tabellendaten DATEI-SEITE EINRICHTEN aufrufen und Einstellungen auf der Registerkarte KOPFZEILE/FUSSZEILE vornehmen. Klicken Sie auf BENUTZERDEFINIERTE KOPFZEILE und setzen Sie den Cursor im danach angezeigten Dialogfeld in den MITTLEREN ABSCHNITT. Jetzt koennen Sie die gewuenschte Grafikdatei mit Hilfe der Symbolschaltflaeche BILD EINFUEGEN in die Kopfzeile integrieren. Anschliessend ist die Schaltflaeche BILD FORMATIEREN verfuegbar, mit der Sie die Groesse der Grafik einstellen und einen Wasserzeicheneffekt (siehe oben) zuweisen koennen.

        Kehren Sie mit OK zum Dialogfeld SEITE EINRICHTEN zurueck. Darin wechseln Sie auf die Registerkarte SEITENRAENDER. Verwenden Sie die Massangabe im Feld KOPFZEILE, um die Hintergrundgrafik in vertikaler Richtung auf der Seite zu positionieren. Der Wert darf ruhig groesser sein als der obere Rand. In der Seitenansicht koennen Sie anschliessend das Layout kontrollieren.