Textverarbeitung
Von: Michael, 21.10.2009 21:53 Uhr
Guten Abend,

ich besitze eine amerikanische Tastatur, bei der gewoehnlich die deutschen Umlaut (ö,ä,ü) nicht auf der Tastatur vorhanden sind.

Bisweilen ist es mir auch voellig gleichgueltig gewesen.
Nun moechte ich aber gerne eine Satzung formulieren, bei die 'korrekte Schreibweise' der Umlaute einbegriffen ist.

Wie kann ich dies beim Microsoft Word 2007 durchfuehren?
Sofern ich die Autokorrektur benutze, erscheint lediglich die Uebersetzung bei demjenigen Fall, bei dem ich z.B. lediglich 'ae' schreibe.
Sobald ein Umlaut in einem Wort vorhanden ist, aendert diese die Autokorrektur nicht um.

Wer kann mir einen sinnvollen und einfachen Tipp hierzu geben?

Vielen Dank im Voraus fuer Eure Rueckmeldung.

Viele gruesse
Michael



  1. Antwort von ExNicki (abgemeldet) 0
    Re: amerikanische Tastatur
    Hi Wie kann ich dies beim Microsoft Word 2007 durchfuehren?
    Sofern ich die Autokorrektur benutze, erscheint lediglich die
    Uebersetzung bei demjenigen Fall, bei dem ich z.B. lediglich
    'ae' schreibe.
    Sobald ein Umlaut in einem Wort vorhanden ist, aendert diese
    die Autokorrektur nicht um.

    Wer kann mir einen sinnvollen und einfachen Tipp hierzu geben?
    -suchen ae
    -ersetzen ä
    -alle ersetzen

    [...]

    Gruss
    ExNicki

    [Hinweis auf falsche Brettwahl vor dem Verschieben ins richtige Brett entfernt, MOD]
    1 Kommentare
    • von osmodius 0
      Re^2: amerikanische Tastatur
      N'Abend, -suchen ae
      -ersetzen ä
      -alle ersetzen
      Ob sich da die Fraün drueber freün werden? ;-)

      [...]

      Ist die Tastatur von der Beschriftung her englisch oder die Tastaturbelegung oder beides? Ich würde einfach eine deutsche und eine englische Belegung einrichten und nach bedarf wechseln. Oder denke ich da falsch?

      Gruß

      osmodius

      [Hinweis auf falsche Brettwahl vor dem Verschieben ins richtige Brett entfernt, MOD]
  2. Antwort von Peter Möckli 0
    Re: amerikanische Tastatur
    Hallo Michael ich besitze eine amerikanische Tastatur, bei der gewoehnlich
    die deutschen Umlaut (ö,ä,ü) nicht auf der Tastatur vorhanden
    sind.
    Das eine ist, was auf der Tastatur aufgedruckt ist. Das andere ist, welches Tastaturlayout man verwendet. Ich habe auch eine IBM Model M-Tastatur mit US-Layout. Kann aber unter Windows problemlos 'Deutsch (Schweiz)' einstellen und damit dann ä, ö und ü sowie é, à und è schreiben.

    Abbildungen der Tastaturlayouts findest Du ggf. problemlos im Internet. Oder schalte die Bildschirmtastatur ein, damit Du siehst, welcher Buchstabe wo zu finden ist.

    CU
    Peter
    • Antwort von Felіх W. (abgemeldet) 0
      Re: amerikanische Tastatur
      Hallo, ich besitze eine amerikanische Tastatur, bei der gewoehnlich
      die deutschen Umlaut (ö,ä,ü) nicht auf der Tastatur vorhanden
      sind.
      Du könntest in Windows unter Tastaturlayout "US International" einstellen. Dann kriegst du die Umlaute über einfache Tastenkombinationen (z.B. "a -> ä).

      Cheers, Felix
      4 Kommentare
      • von Reinhard 0
        Nachfrage
        ich besitze eine amerikanische Tastatur, bei der gewoehnlich
        die deutschen Umlaut (ö,ä,ü) nicht auf der Tastatur vorhanden
        sind.
        Du könntest in Windows unter Tastaturlayout "US International"
        einstellen. Dann kriegst du die Umlaute über einfache
        Tastenkombinationen (z.B. "a -> ä).
        Hallo Felix,

        ich gebe also
        "a
        ein, und es erscheint
        ä
        ?

        Gruß
        Reinhard
      • von Michael 0
        Re^2: amerikanische Tastatur
        Hallo, vielen Dank fuer Eure Rueckmeldung.

        Ihr habt mir geholfen. Das Problem ist geloest.

        Viele Gruesse
        Michael
      • von Reinhard 0
        Re^3: amerikanische Tastatur
        Ihr habt mir geholfen. Das Problem ist geloest.
        Hallo Michael,

        sag bitte auch wie.
        Ist interessant für Mitlesende aber auch fürs Archiv wenn später jemand das gleiche Problem hat.

        Gruß
        Reinhard
      • von Michael 0
        Re^4: amerikanische Tastatur
        Hallo,

        entschuldigung, habe ich vergessen.

        Die einfachste Variante, bei dem man das Problem umgehen kann, ist, wie EXNicki mitgeteilt hatte, das Dokumente zu Ende zu schreiben und am Ende eine entsprechende Ersetzung mit der Funktion durchzufuehren.

        Dies ist einfach und praktisch!

        Viele gruesse
        Michael