Textverarbeitung
Von: elevator (abgemeldet), 6.2.2011 16:42 Uhr
Ich habe ca 200 formatirte Word Dokumente, die ich gern automatisch zu einem zusammen führen möchte. Dabei soll jedes Dokument auf einer neuen Seite beginnen.
Wer hat hier eine funktionierende Lösung?
Elevator



  1. Antwort von Blacky (abgemeldet) 5
    Re: Word 2010 mehrere Dokumente zusammenführen
    Puuhhh....
    Um so etwas musste ich mir noch keine Gedanken machen, deshalb kann ich da auch nicht weiterhelfen.

    MfG
    Blacky
    2 Kommentare
    • von elevator (abgemeldet) 6
      Re^2: Word 2010 mehrere Dokumente zusammenführen
      Zwischenzeitlich habe ich die Lösung selbst gefunden.

      Mit Microsoft Word 2010 geht das Zusammenführen relativ einfach. Dazu öffnet man als erstes das Programm Microsoft Word selber. Anschließend klickt man im Menü auf Einfügen und dann rechts außen auf den Eintrag "Objekt" Dort wählt man "Text aus Datei" aus.Es öffnet sich nun ein Fenster, in dem man zum Speicherort der Dateien navigieren kann. Ist man im entsprechenden Ordner angekommen, so markiert man die Dateien, die man zusammenführen möchte und klickt noch auf die Schaltfläche Einfügen.

      Nun kann es einige Sekunden oder Minuten dauern, bis Word mit der Zusammenführung fertig ist.
      Elevator
    • von Blacky (abgemeldet) 3
      Re^3: Word 2010 mehrere Dokumente zusammenführen
      Vielen Dank....
      Man lernt halt nie aus!

      MfG
      Blacky
  2. Antwort von Mike130 (abgemeldet) 3
    Re: Word 2010 mehrere Dokumente zusammenführen
    Hallo Elevator,
    das geht nur mit einem VBA-Script. Da kenne ich mich aber zu wenig aus. Sorry!
    Gruß
    Mike
    • Antwort von skh 3
      Re: Word 2010 mehrere Dokumente zusammenführen
      Hallo Elevator,

      ich habe bei einer Schulung einen kurzen Excurs in Filialdokumente erhalten.
      Dort besteht die Möglichkeit einzelne
      Dokumente zu einem Gesamtdokument zusammenzuführen.
      Jedes Dokument bleibt eigenständig aber am Ende kann man über das Gesamtdokument ein "Ganzes" drucken.
      Meiner Erinnerung nach wird ein Gesamtdokument eröffnet und per Abschnittwechsel (neue Seite) jeweils ein Einzeldokument eingebunden über einen "link" und per Abschnittwechsel (neue Seite) der Wechsel vollzogen.
      Ich kann leider von hier word 2007 dies nicht nachvollziehen und habe leider im Büro keine Zeit danach zu suchen, da ich selber mit einem weiteren Problem (nicht funktionierenden automatischen Silbentrennung) für 50 Dokumente kämpfe.
      Sollte dieser Hinweis nicht ausreichen über eine Hilfefunktion weiterzukommen bitte nochmals melden, dann werde ich unser Handbuch entsprechend mit nach Hause nehmen.
      Gruß SKH
      • Antwort von muvimaker 0
        Re: Word 2010 mehrere Dokumente zusammenführen
        Über die Funktion "Zentraldokument" können mehrere sog "Filialdokumente" zu einem einzigen zusammengefasst werden. Das hört sich zwar gut an, ist jedoch in der Praxis meistens unbefriedigend und mit Nachformatierungsarbeiten verbunden. Es werden zwar Kopf- und Fußzeilen übernommen, doch Textkörper und individuelle Formatierungen werden meist durcheinander gebracht bzw gemischt. Oftmals wird nur eine Schriftart verwendet statt der Formatierung der Originaldokumente.
        Man kann allerdings dieses Phänomen nicht Word selbst vorwerfen, denn das Zentraldokument beruht auf einer vorhergehenden Gliederung und das wird leider häufig übersehen. Viele Anwender schreiben ihre Texte halt "irgendwie" und achten weder auf Absatzformatierungen noch wenden sie Gliederungsebenen an (mal ehrlich - wer würde das auch bei ein paar Seiten Text machen?).
        Leider ist genau das der Pferdefuß. Bei einfachen Texten funktioniert es ganz gut, doch wehe wenn komplexere Formatierungen vorhanden sind, dann sieht der zusammengefasste Text leider ganz anders aus als die Summe der einzelnen Dokumente.
        Die bereits erwähnte Methode "Text aus Datei" ist ebenfalls nur ein Kompromiss, denn hier treten noch andere Probleme zusätzlich auf. Wenn viele Word-Dokumente zwar zusammengefasst, jedoch nicht mehr bearbeitet werden sollen, dann bietet sich die Möglichkeit an diese in PDF-Dateien zu konvertieren und anschließend diese Dateien zu einer einzigen zusammenzufassen. Das ist zwar keine Lösung des Problems, jedoch eine wesentlich (optisch) angenehmere als "Text aus Datei" oder Zentraldokument.
        Leider gilt auch bei Word immer noch: Wer sich anfangs etwas mehr Mühe gibt und seine Texte richtig formatiert, hat später wesentlich weniger Arbeit mit (umfangreichen) Nachformatierungen.