Windows 2000 & XP
Von: Oliver Voigt (abgemeldet), 7.2.2001 15:32 Uhr
Hallo Experten,

ich habe mit einem Rechner von mir folgende Probleme:

während dem arbeiten bleibt plötzlich der rechner vollständig
"stehen", d.h. keine mausbewegung oder tastatureingabe wird mehr
akzeptiert.

Vom Netzwerk kann ich allerdings auf freigegebene Ressourcen
zugreifen. (???)

dies scheint nicht am betriebssystem zu liegen, da ich erst
NT 4.0 später dann Win 2000 Prof installiert habe.

Grafikkarte habe ich auch schon getauscht, aktuelle Treiber
geladen...

Hat jemand eine Idee (außer aus dem Fenster zu schmeißen)

Mit Dank im voraus
Oliver



  1. Antwort von Peter Möckli 0
    Re: Rechner bleibt immer wieder hängen
    während dem arbeiten bleibt plötzlich der rechner vollständig
    "stehen", d.h. keine mausbewegung oder tastatureingabe wird
    mehr akzeptiert.
    Tut er das nur vorübergehend? Oder friert er endgültig ein und musst Du ihn dann neu starten? Vom Netzwerk kann ich allerdings auf freigegebene Ressourcen
    zugreifen. (???)
    Scheint, dass die notwendigen Dienste weiterlaufen. Grafikkarte habe ich auch schon getauscht, aktuelle Treiber
    geladen...
    Was für ein Rechner ist denn das (Hardware)? Welche Software hast Du installiert? BIOS-Update probiert? Wie stehts mit der Kühlung von CPU, Grafikkarte, Harddisk? Ist die Kiste übertaktet?

    CU
    Peter
    2 Kommentare
    • von Oliver Voigt (abgemeldet) 0
      Re^2: Rechner bleibt immer wieder hängen
      während dem arbeiten bleibt plötzlich der rechner vollständig
      "stehen", d.h. keine mausbewegung oder tastatureingabe wird
      mehr akzeptiert.
      Tut er das nur vorübergehend? Oder friert er endgültig ein und
      musst Du ihn dann neu starten?

      er bleibt vollkommen stehen - nur Neustart hilft Vom Netzwerk kann ich allerdings auf freigegebene Ressourcen
      zugreifen. (???)
      Scheint, dass die notwendigen Dienste weiterlaufen. Grafikkarte habe ich auch schon getauscht, aktuelle Treiber
      geladen...
      Was für ein Rechner ist denn das (Hardware)? Welche Software
      hast Du installiert? BIOS-Update probiert? Wie stehts mit der
      Kühlung von CPU, Grafikkarte, Harddisk? Ist die Kiste
      übertaktet?
      PII-350 - kein update probiert - sollte gut gekühlt sein - nicht übertaktet

      Vielleicht hast du ne Idee?
      Oliver
    • Re^3: Rechner bleibt immer wieder hängen
      PII-350 - kein update probiert - sollte gut gekühlt sein -
      nicht übertaktet
      Geh mal Schritt für Schritt vor. Mach das Ding auf und schau mal nach, ob viel Staub im Rechner drin ist. Falls ja, vorsichtig entfernen. Drehen die Lüfter normal? Ggf. ebenfalls reinigen. Die Kühler nicht vergessen. Kontrollier ausserdem, ob sämtliche Komponenten korrekt in ihrem jeweiligen Slot bzw. Sockel sitzen. Wenn das immer noch nicht hilft, dann teste mal der Reihe nach die Komponenten. Sprich, nimm alle Erweiterungskarten raus und lass das Ding mal mit dem absoluten Minimum laufen. Teste dann eine Erweiterung nach der anderen durch.

      Ich hab grad heute was gelesen, dass es u.U. Probleme geben kann, wenn Steckkarten zu nah beieinander sind. Vielleicht hilft es ja, eine PCI-Karte einen Slot weiter von der anderen entfernt einzubauen.

      Vielleicht ist ja aber auch nur ein RAM-Riegel nicht ganz sauber im Slot. Evt. die Kontakte mit einem fusselfreien Tuch reinigen und wieder richtig gut in den Sockel stecken.

      CU
      Peter
  2. Antwort von Matthias Kattelmann 0
    Re: Rechner bleibt immer wieder hängen
    Hallo , ich hatte auch so ein Problem .
    Als ich entdeckte , das meine Maus auch auf einem anderen Rechner nicht gut funktionierte und diese austauschte , war das Problem beseitigt .
    MfG [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    • Antwort von Anonym (abgemeldet) 0
      bei mir auch
      Hallo Oliver, hallo ihr anderen

      bei mir tritt das selbe Problem auf. Der Rechner friert ein. Ich habe das gefühl, dass dies immer dann auftritt, wenn der CPU eigentlich nicht mehr viel zu tun hat, sondern nur noch Daten aus dem Speicher weitervermittelt werden müssen. Bei mir passiert das immer beim Drucken größerer Dateien und beim Brennen ( interessantererweise aber nicht immer).
      Mein System ist ein AMD Athlon 900, 128 MB Ram, nicht übertaktet.

      Oliver, hat sich dein Problem inzwischen behoben. Wenn ja, woran lag es ?
      Liegt das an Windows 2000 oder doch eher an den Hardware-Komponenten?

      Niels
      1 Kommentare
      • von Oliver Voigt (abgemeldet) 0
        Re: bei mir auch
        Hallo,

        leider hat sich mein Problem noch nicht erledigt,
        ich habe alles mögliche probiert, Speicher getauscht...,
        habe leider keine Idee mehr was ich noch probieren könnte.