Windows 2000 & XP
Von: Anonym (abgemeldet), 22.10.2003 08:31 Uhr
Hallo,

habe das Phänomen unter Windows 2000 das es automatisch Temporäre Dateien anlegt. Die Dateinamen fangen meistens mit "wk_..." an.
Nach ca. ein paar Stunden arbeit sind im Temporären Verzeichnis von Windows weit über 10.000 Dateien vorhanden.

Welches Programm erezugt diese Dateien ?
und kann man dies unterbinden ?

Vielen Dank



  1. Antwort von Christian Meyer 0
    Re: Temporäre Dateien unter Windows 2000
    Hallo Hüseyin, habe das Phänomen unter Windows 2000 das es automatisch
    Temporäre Dateien anlegt.
    Das ist kein Phänomen, sondern eigentlich normal. Weiterhin ist es normal, dass Windows diese Temporär-Dateien nach Beendigung löscht, bzw. löschen sollte. Die Dateinamen fangen meistens mit "wk_..." an.
    Um die Dateien zuordnen zu können, müsste man wissen ob diese Dateien generell angelegt werden, oder ob diese Temporärdateien nur in Zusammenhang mit einer speziellen Anwendung stehen. Welches Programm erezugt diese Dateien ?
    und kann man dies unterbinden ?
    Welche Anwendungen führst du aus, wenn diese Temporärdateien sichtbar werden ? ?
    Habe mal die Suchfunktion (Stichwort: wk*) bei mir drüberlaufen lassen (nutze auch Windows2000) aber bei mir finden sich nur drei Dateien, und das sin keine
    Temporärdateien. Nach ca. ein paar Stunden arbeit sind im Temporären
    Verzeichnis von Windows weit über 10.000 Dateien vorhanden.
    Wenn die Dateien mit *.tmp enden, kann man sie im Normalfall löschen, aber wozu?
    Windows 2000 sollte das eigentlich beim Runterfahren selbst tun!

    Gruss

    CJM
    2 Kommentare
    • von Anonym (abgemeldet) 0
      Re^2: Temporäre Dateien unter Windows 2000
      Hallo CJM

      klar ist es kein Phänomen, aber das es kontinuierlich temporäre Dateien anlegt und diese wiederum ca. eine Stunde brauchen um gelöscht zu werden...

      Es sind Dateien meistens mit 0 KB maximal 16 KB

      Als Programme laufen FritFax, Corel 11, Novell Netware und McAfee.

      Wie es normalerweise sein müsste das Windows die temporären Dateien löscht, ist aber hier nicht der Fall.
      Die Dateien bleiben im Temp-Verzeichnis.

      MfG
    • Re^3: Temporäre Dateien unter Windows 2000
      Hallo Hüseyin Es sind Dateien meistens mit 0 KB maximal 16 KB

      Als Programme laufen FritFax, Corel 11, Novell Netware und
      McAfee.
      Bei dreien von den Programmen könnte man das Erstellen von Temp-Dateien verstehen: FritzFax,McAfee (wenn damit der Virenscanner gemeint ist) und Netware. Soweit ich weiss, arbeiten die im Hintergrund. Corel dürfte nur Temp-Dateien bei Benutzung erstellen. Um den Urheber der Temp-Dateien zu identifizieren könntest du mal im Task-Manager nach den Anwendungen schauen, welche den Prozessor beanspruchen. Wenn die Datei die den Prozessor am häufigsten nutzt (nicht der Leerlauf!) in Verbindung mit einem der vier Programme setzen kann, dann hat man den Urheber. Die Gegenprobe macht man dann, indem man diese Anwendung mal auslässt und schaut, ob immer noch soviele Temp-Dateien geschrieben werden. Wie es normalerweise sein müsste das Windows die temporären
      Dateien löscht, ist aber hier nicht der Fall.
      Die Dateien bleiben im Temp-Verzeichnis.
      Wo der Fehler genau liegt kann ich aber von hier aus auch nicht sagen. Aber vielleicht hilft dir die Beschreibung den Fehelr weiter einzukreisen.


      Gruss CJM
  2. Antwort von DMausMz 0
    Re: Temporäre Dateien unter Windows 2000
    Hallo
    ich habe das mal aus früheren Antworten kopiert und führe es auch regelmäßig aus, ist ein Tipp von Franz:

    """von Xantia

    hi, schliesse mich taurus an, auch diese typen kannst du löschen,
    kopier sie unter start.. suchen.. dateien..

    *.bad,*.bak,*.b~k,*.chk,*.cln,*.ftg,*.gid,*.old,*.sav,*.sik,*.syd,*.s~y,
    *.tmp,~*.*,*.$$$,*.--,*.??-,*.wbk,*.wbm,*.xlk

    gruss Franz """


    und dann löschen
    Gruß
    DMausMz