Windows 2000 & XP
Von: Anonym (abgemeldet), 22.1.2002 10:20 Uhr
also das NTFS lässt sich nicht defragmentieren, es meldet chkdsk/f ausführen, aber wie geht das? Gibt doch kein DOS, und auf NTFS konnte nicht zugegriffen werden.... mir fällts gerade nciht ein, darum hier nochmal die Frage.



  1. Antwort von Peter Möckli 0
    Re: W2000 und chkdsk/F , wie nochmal?
    also das NTFS lässt sich nicht defragmentieren, es meldet
    chkdsk/f ausführen, aber wie geht das? Gibt doch kein DOS, und
    auf NTFS konnte nicht zugegriffen werden.... mir fällts gerade
    nciht ein, darum hier nochmal die Frage.
    'Start - Ausführen - cmd' um die Eingabeaufforderung zu öffnen. Dann 'chkdsk /?' eingeben. Damit siehst Du eine Liste von Parametern. Du kannst dann chkdsk für die jeweiligen Partitionen anwenden.

    Falls Du Dein C: damit behandeln willst oder musst, wirst Du automatisch eine Meldung bekommen, dass das im Moment nicht geht und ob Du es beim nächsten Systemstart durchführen lassen willst. Sag dort Ja und boote den Rechner neu, schon klappts.

    Danach müsste die Defragmentierung auch wieder klappen.

    CU
    Peter
    4 Kommentare
    • von Anonym (abgemeldet) 0
      Re^2: W2000 und chkdsk/F , wie nochmal?
      also das tuet es nicht unbedingt.

      defrag verweist immer noch auf chkdsk /f und bei chkdsk /f wird genannt, das ein NTFS formatierung der aktiven platte nicht geht..

      ausserdem ist defrag nicht ausführbar, wenn man "autom. BEseitigung" und das andere dort am dialogfester aktiv setzt, ansonsten geht es reibungslos mit phase 1 und phase 2...

      transparent ist das alles keinesfalls...
    • Re^3: W2000 und chkdsk/F , wie nochmal?
      defrag verweist immer noch auf chkdsk /f und bei chkdsk /f
      wird genannt, das ein NTFS formatierung der aktiven platte
      nicht geht..
      Tschuldigung, was bitte? Erscheint eine Meldung wie diese:

      C:\>chkdsk /F c:
      The type of the file system is NTFS.
      Cannot lock current drive.

      Chkdsk cannot run because the volume is in use by another
      process. Would you like to schedule this volume to be
      checked the next time the system restarts? (Y/N)


      Falls ja, dann tipp 'Y' für Yes (bzw. 'J' für Ja). Dann wird es, wie erwähnt, beim nächsten Booten durchgeführt.

      CU
      Peter
    • von Anonym (abgemeldet) 0
      Re^4: W2000 und chkdsk/F , wie nochmal?
      Danke dir für deinen Rückruf.
      Ja die untere Meldung ist völlig korrekt.
      Es meldet das so, aber ob es das auch beim Booten ausführt ist nicht ersichtlich, denn der Startscreen "steht" davor. Nachdem das System gestartet worden ist, ist leider ein Defrag immer noch nicht möglich, wenn man die 2 zusätzlichen Optionen (Haken an die Kästchen) auswählt. Ein normales Defrag führt das System zwar scheinbar bis (nahe) dem Ende aus, nur gibt er zum Schluss an, das das nicht komplett beendet worden ist.
      Hattest du ebenfalls diesen Ablauf nachvollzeihen muessen?
      bis dann
      C:\>chkdsk /F c:
      The type of the file system is NTFS.
      Cannot lock current drive.

      Chkdsk cannot run because the volume is in use by another
      process. Would you like to schedule this volume to be
      checked the next time the system restarts? (Y/N)


      Falls ja, dann tipp 'Y' für Yes (bzw. 'J' für Ja). Dann wird
      es, wie erwähnt, beim nächsten Booten durchgeführt.

      CU
      Peter
    • Re^5: W2000 und chkdsk/F , wie nochmal?
      Es meldet das so, aber ob es das auch beim Booten ausführt ist
      nicht ersichtlich, denn der Startscreen "steht" davor.
      Wenn W2k beim Booten etwas wie chkdsk ausführt, dann sieht man das schon. Der normale Bootscreen mit dem weissen Logo weicht dann einem Screen, der oben auf weissem Hintergrund den Namen von Windows zeigt (etwa ein Drittel des Monitors hoch) und darunter siehst Du dann auf schwarzem Hintergrund mit weisser Schrift die Ausgaben, die Dir erläutern, was passiert. Zunächst wird da u.a. ein Countdown abgezählt, während dem Du noch die Möglichkeit hättest, die Ausführung der Aufgabe zu verhindern.

      Wenn Du beim nächsten Booten gar nichts solches siehst, wurde chkdsk nicht ausgeführt. Nachdem
      das System gestartet worden ist, ist leider ein Defrag immer
      noch nicht möglich, wenn man die 2 zusätzlichen Optionen
      (Haken an die Kästchen) auswählt.
      Welche Optionen? Sprechen wir vom Windows 2000-eigenen Defrag?

      CU
      Peter
  2. Antwort von M. Schnappauf 0
    Re: W2000 und chkdsk/F , wie nochmal?
    also das NTFS lässt sich nicht defragmentieren, es meldet
    chkdsk/f ausführen, aber wie geht das? Gibt doch kein DOS, und
    auf NTFS konnte nicht zugegriffen werden.... mir fällts gerade
    nciht ein, darum hier nochmal die Frage.
    Hallo,

    unter <Start> <Programme> <Zubehör> gibt es die "Eingabeaufforderung".
    Das ist das DOS. Hier kannst Du den Befehl eingeben. Nach dem nächsten starten wird dann DEFRAG ausgeführt.

    Gruß
    Matthias