Windows 3.1/95/98/ME/NT
Von: Βаrnү, 6.9.2003 13:26 Uhr
Hilfe dringend gesucht!
Habe ein Netzwerk eingerichtet mit einem Notebook (XP Pro) und einem PC (Windows 98). Nach etlichen Stunden funktioniert es nun auch, nur: Beim Booten des PC kommt die Fehlermeldung, dass die Registrierung oder die system.ini auf eine fehlerhafte oder gelöschte Datei verweist und das Starten von Windows nach Drücken einer beliebigen Taste ca. 3x so lange dauert wie normal. Ich weiß zwar, wie man die Datei wieder herstellt, nur blöderweise kann ich den vollständigen Namen der verschiss... Datei nicht lesen, weil der Screen um 1 cm nach links verschoben ist.
Anmerkung: Ich hatte vorher einen Röhrenmonitor (1o24x768) und jetzt ein TFT-Display (1280x1024). Das Ändern der Auflösung hat keine Auswirkung auf den Bootscreen.
Im BIOS hab ich nichts gefunden, in der Startprotokollierung steht die Datei auch nicht.
Frage:Wie kann ich den Bootscreen "verschieben" oder dessen Auflösung verändern?
Übrigens: Den alten Monitor kann ich nicht wieder anschließen weil defekt.
Für ein paar gute Tipps wäre ich sehr dankbar!



  1. Antwort von Сһrіѕtіаn Fіѕсһеr (abgemeldet) 0
    Re: Bootscreen verschoben!
    Hallo, [...]
    herstellt, nur blöderweise kann ich den vollständigen Namen
    der verschiss... Datei nicht lesen, weil der Screen um 1 cm
    nach links verschoben ist.
    [...]
    Frage:Wie kann ich den Bootscreen "verschieben" oder dessen
    Auflösung verändern?
    hast Du mal im Menu des Monitors geguckt?
    Oder haben TFTs so etwas nicht? Doch, oder?

    Christian
    • Antwort von Frеd 0
      Re: Bootscreen verschoben!
      hi barny,

      beim tft hilft normalerweise der "autoadjust" den heutzutage schon die meisten tft´s haben. Sollte deiner sowas nicht haben, dann kannst im menü die bildschirmposition anpassen (das geht bei mir allerdings nicht, weil ich das tft auf dem dvi/digital-in hängen hab; soll angeblich bei digitaler ansteuerung generell bei keinem monitor funktionieren). Dumm bei beiden ist, daß der autoadjust ne zeit braucht und da die fehlermeldung schon weg sein kann (wenn du sie nicht sowieso wegklicken mußt oder er keine eingabeaufforderung verlangt). Beim händischen einstellen hättest auch nen zeitproblem.

      Kommt die fehlermeldung bei win98? Wurde etwas deinstalliert vorher?

      Soweit ich weiß, ist der bootscreen in der auflösung 640 x 400, das ist eine auflösung, die man kaum mehr unter windoof auswählen kann, sonst hättest den monitor unter windows auf diese auflösung einstellen und den monitor darauf einstellen können. Das ist auch der grund, warum das ändern der auflösung unter windoof keine auswirkung auf den bootscreen hat. K.a. wieso die bootscreens nicht zumindest in 640 x 480 sind, diese frage sollten wir mal an microdoof stellen.

      Die datei solltest du jedoch auch im bootlog mit der message loadfail oder so finden. Durchsuch diese datei mit fail und notier dir die datei (könntest aber auch mehr fehlerhafte finden, dann wirds schwierig den richtigen zu wissen). Dann kannst du sie im google suchen, wennst sie überhaupt brauchst.

      Möglicherweise ist das aber nur ein aufruf, der garnicht benötigt wird. In diesem fall brauchst nur nach dem aufruf in der registry suchen und den befehl löschen. Dann kommt die meldung nimma. Aber lösch den aufruf nur aus der registry raus wen du sicher bist, daß du diese datei NICHT brauchst.

      lg,
      fred