Windows Server
Von: Haui10, 17.4.2009 14:51 Uhr
Hallo zusammen,

ich bin am Aufbau eines Büros mit 11 Arbeitsplätzen. Zum Einsatz kommen sollen 11 Rechner sowie 1 Server, mit dem alle Rechner und der Drucker verbunden sind.

Leider habe ich die Lizensierungsverpflichtungen von Microsoft trotz Recherchen im Internet noch nicht ganz verstanden.

Auf dem Server soll Windows Server 2003 laufen. Wenn ich es richtig verstanden habe, benötige ich neben der Server 2003 Software zusätzlich 11 CALs damit ich von den Arbeitsplätzen auf dem Server arbeiten darf.

Sind jetzt noch zusätzlich 11 weitere Lizensen für z.B. Windows XP notwendig, wenn diese auf den 11 Arbeitsplätzen laufen sollen???

D.h.
1xWindows Server 2003
11xCALs der Arbeitsplätze
11x"Einzellizensen" für Windows XP

Das wird teuer?!!?

Danke für eure Hilfe...und ein schönes Wochenende.

Martin



  1. Antwort von Leupi 0
    Re: Für kleines Büro: Welche Windows - Lizensen?
    Hi,
    für was brauchst du den Server denn ?
    Wenn er nur als Fileserver, Proxy, Firewall o.ä. diene soll habe ich eine günstige Lösung für dich:
    -1x Ubuntu Server /Ubunu Desktop(egal, Desktop für unerfahrene): 0€
    -11x Windows Lizenz
    Denn der MS Server Wird teuer, dazu noch die CAL´s und Windows !
    Ein Ubuntu Server ist nur mit kommandozeile, aber da an dem Rechner wegen MS Server sowieso ein Bildschirm angeschlossen ist, empfehle ich für Linux unerfahrene Anwender die Version mit graf. oberfläche. Die ist leicht zu bedienen, bei Ubuntu hast du eine riesige Forengemeinde und es kann fast soviel(eigentlich noch mehr) als der MS Server. Wenn man Support benötigt kann man ihn sich dazukaufen.
    Wenn du mehr wissen willst, frag einfach hier,
    oder bei mir, Skype Name: leuprechtroman

    Gruß

    Leupi
    • Antwort von Steve Jobs (abgemeldet) 0
      Re: Für kleines Büro: Welche Windows - Lizensen?
      Hallo, ich bin am Aufbau eines Büros mit 11 Arbeitsplätzen. Zum
      Einsatz kommen sollen 11 Rechner sowie 1 Server, mit dem alle
      Rechner und der Drucker verbunden sind.
      Okay. Leider habe ich die Lizensierungsverpflichtungen von Microsoft
      trotz Recherchen im Internet noch nicht ganz verstanden.
      Das ist durchaus nachvollziehbar. Auf dem Server soll Windows Server 2003 laufen. Wenn ich es
      richtig verstanden habe, benötige ich neben der Server 2003
      Software zusätzlich 11 CALs damit ich von den Arbeitsplätzen
      auf dem Server arbeiten darf.
      Nein. Der Server hat normalerweise schon eine gewisse Anzahl Zugriffslizenzen dabei. Wird diese überschritten, benötigst Du CAL´s. Sind jetzt noch zusätzlich 11 weitere Lizensen für z.B.
      Windows XP notwendig, wenn diese auf den 11 Arbeitsplätzen
      laufen sollen???
      Die Client OS´s haben damit nichts zu tun. Die müssen immer separat gesehen werden. Das wird teuer?!!?
      Für kleinere Netzwerke bietet sich der Small Business Server von Microsoft an. Da ist dann schon Exchange und ggf. SQL dabei. XP Lizenzen kann man günstig gebraucht erwerben (30-40 Euro/Stück). Dann halten sich die Kosten in Grenzen.

      Gruß

      S.J.
      • Antwort von Ralf110666 0
        Re: Für kleines Büro: Welche Windows - Lizensen?
        Hallo haui,

        gute entscheidung doch einen server einzuplanen. Ich würde auch einen 2003 SBS nehmen. Naja was den preis angeht... es war schon immer etwas teurer einen schlechten geschmack zu haben. Aber wenn du dich auf dem gebrauchtmarkt umschaust, dann kannst du in der tat eine menge sparen. selbst wenn du probleme mit den medien bekommst kann man bei ms neue datenträger bekommen...es sei den es sind oem. darauf solltest du auchten das du vollversionen bekommst und keine oem´s. Denn oem versionen wenden nicht von ms supportet sondern von dem der sie vertieben hat. es könnte sich also als schwierig erweisen den oem dann ausfindig zu machen und ob der dir ersatzdatenträger gibt ist auch nicht sicher. Ich setze selbst server 2003 SBS ein, bin gerade dabei ihn neu aufzusetzen. Ich hatte den datenträger verschlampt und bekomme für 20€ einen neuen von ms. wie man da vorgeht werde ich nächste woche mal in meinen threat posten.

        was die cal angeht, so kannst du schon ein 5er pasck für 57€ bekommen. also, 5 stk sind eh beim server dabei, 5 dazu kaufen hast du schon mal 10... dann musst du dir überlegen ob der 11te arbeitsplatz wirklich benötigt wird oder ob du ihn evtl. vernachlässigen kannst, ansonsten also nochmal 57€ und du hast 4 cal´s über.

        Kleiner Tip, wennd u denkst den server gebraucht zu kaufen, sieh zu das du die R2 erwischt.

        LK.G.
        Ralf
        • Antwort von gemico 0
          Re: Für kleines Büro: Welche Windows - Lizensen?
          In dieser Konstellation kann ich nur zum Windows 2003 R2 Small Business Server raten.

          Der SBS 2003 kann bis zu 75 Clients aufgerüstet werden. Dananch braucht man eine "grosse" Lizenz.

          Durch den intregrierten Exchange Server und die vielen Assistenten, die durch die Installation führen, ist die Installation auch für die etwas ungeübten Administratoren leicht machbar.

          Lizenzen:

          Der SBS 2003 wird mit 5 Cals ausgeliefert. Somit müssen noch seperat 6 Lizenzen erworben werden. Für so etwas bemühe ich onlineversandhändler und ebay.

          Dasselbe gilt auch für die Einzelplatzlizenzen, XP Professional muss es für das Netzwerk sein; u.U. sind Dreierbundle-Lizenzpakete zu haben. Evntl. XP 64-Bit in Betracht ziehen.


          CD-Key, COA und Lizenz:

          Der CD-Key dient nur zur Installation der Software und ist nicht, wie oft fälschlicherweise angenommen, die Lizenz. Die Lizenz ist entweder der COA-Aufkleber (Certificate of Authenticity)(Auf dem ist der CD-Key aufgedruckt ), der irgendwo auf dem Gerät klebt oder ein Lizenzvertrag (License Agreement) in Papierform.

          Und die CD-ROM/DVD?

          Die CD-ROM/DVD ist lediglich nur das Medium. Dies kann nachgeordert werden wenn man Besitzer einer gültigen Lizenz ist. Die wird bei der Bestellung des Mediums abgefragt.

          mfg