Drucker, Monitore & andere Peripherie
Von: Andrea G, 30.12.2005 09:21 Uhr
Hallo Spezialisten,

habe meine 512 MB SD-Karte als USB-Stick (mit Adapter) mißbraucht und komplett mit Fotos vollgeladen. Leider gabs bei WindoofXP keine Fehlermeldung oder Warnung und ich habe dann, als ich fertig war die Karte einfach abgezogen.

Jetzt bekomme ich keinen Zugriff mehr auf die Karte.
WinXP stürzt fast vollständig ab und ich sehe höchstens nach 1 Stunde das Symbol des "Wechseldatenträgers" im Explorer - kanns aber nicht anklicken - Formatieren geht deshalb auch nicht.
Keine Chance auch bei: Kartenlesern, Digicam, MS-Dos Eingabeaufforderung und kommerziellen Fotoprint-Maschinen.

Hat jemand eine Idee wie ich das Lese-System austricksen kann und einfach drüberformatieren kann?

Grüße,
Andrea



  1. Antwort von Klaus (abgemeldet) 0
    Re: SD-Karte zu voll - kein Zugriff mehr
    Hallo Andrea,
    Leider gabs bei
    WindoofXP keine Fehlermeldung oder Warnung und ich habe dann,
    als ich fertig war die Karte einfach abgezogen.
    Wie sollte Windows eine Fehlermeldung ausgeben ? Windows kann ja nicht ahnen, daß du ihm im nächsten Moment den Datenträger entreisst.
    Wechseldatenträger immer erst deaktivieren, damit das Betriebssystem noch Zeit hat, Daten aus dem Cache zurückzuschreiben, bzw. die FAT zu aktualisieren. Hat jemand eine Idee wie ich das Lese-System austricksen kann
    und einfach drüberformatieren kann?
    Mal mit Knoppix probieren.

    Gruß,
    Klaus
    4 Kommentare
    • von Andrea G 0
      Re^2: SD-Karte zu voll - kein Zugriff mehr
      Nein, ich habe die Karte erst STUNDEN nachdem ich fertig war abgezogen - jede Aktion musste nach dieser Zeit schon abgeschlossen sein. (Hat bisher auch immer geklappt bei kleineren Datenmengen)
      Die Fehlermeldung "Karte voll" oder ähnliches hätte ich gerne gehabt.

      Knoppix schein ein Programm für Linux zu sein ...
      Gibts sowas auch für Windoof?
      Habe nur einen Kollegen, den ich mit der SD-Karte belästigen konnte - ein Programmdownload will ich ihm nicht auch noch zumuten.

      Grüße,
      Andrea [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    • von Raylinth 0
      Re^3: SD-Karte zu voll - kein Zugriff mehr
      Das mit dem einfach abziehen kann auch nach 100x noch gut gehen, und beim 101x geht es halt daneben, würde fast behaupten die Karte ist Hinüber.
      Also merke: auch wenn Du nichts auf die Karte geschrieben, kopiert oder sonstwas hast, immer Sauber vom System trennen!

      Btw. www.knopper.net da bekommst Du Knoppix als komplett Startbares Linux auf, oder besser von CD


      Tröstende Grüße

      Ray [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]
    • von Andrea G 0
      Re^4: SD-Karte zu voll - kein Zugriff mehr
      Das mag ich einfach nicht glauben!!!
      Ich habe höchstens ein paar 0 und 1 durcheinandergebracht - das muss doch Softwaretechnisch wieder in Ordnung zu bringen sein.
      Mechanisch ist ja nix zerstört worden....

      Grüße
      Andrea - die nicht aufgeben will. Das mit dem einfach abziehen kann auch nach 100x noch gut
      gehen, und beim 101x geht es halt daneben, würde fast
      behaupten die Karte ist Hinüber.
      Also merke: auch wenn Du nichts auf die Karte geschrieben,
      kopiert oder sonstwas hast, immer Sauber vom System trennen!

      Btw. www.knopper.net da bekommst Du Knoppix als komplett
      Startbares Linux auf, oder besser von CD


      Tröstende Grüße

      Ray
    • von Toni (abgemeldet) 0
      Re^5: SD-Karte zu voll - kein Zugriff mehr
      Hi Andrea,

      Ich kann es auch nicht glauben. Versuche mal das Tool von HP. Geht aber auch bei anderen Sticks, MMC`s, SD`s usw. Mir hat es geholfen.

      "HP USB Disc Storage Format Tool."

      http://h18007.www1.hp.com/support/files/hpcpqdt/us/d...

      MfG
      Toni
  2. Antwort von Olaf 0