Zugang & Provider
Von: Αnоnүm (abgemeldet), 13.5.2003 09:47 Uhr
Hallo,
früher war es ja recht problematisch AOL sicher und sauber von der Festplatte zu entfernen. Ich möchte AOL entfernen, da jetzt T-online benutzt werden soll, und wollte vorab mal nachfragen ob jemand weiß, ob diese Entfernungsprobleme noch immer aktuell sind, und wenn ja, wie man es am besten anstellt.
Vielen Dank für alle Hinweise,
Sabine



  1. Antwort von оlіνеr 2
    Re: AOL sicher/sauber entfernen
    Hallo Sabine,


    na schau mal einer an ... wen man hier nicht so alles trifft :-)
    Zum Thema kann ich leider nix sagen, wollt nur mal schnell winken ...


    Gruß, olli
    1 Kommentare
    • von Αnоnүm (abgemeldet) 0
      Re^2: AOL sicher/sauber entfernen
      Ja huhu Olli,
      schau mal an, ewig nicht gesprochen
      und dann trifft man sich hier :-)))
      Hab dir grade nen kleines email geschickt.
      Liebe Grüße
      Sabine
  2. Antwort von Ρореүе (abgemeldet) 0
    Re: AOL sicher/sauber entfernen
    AOL entfernen = format c:

    Mit t-online kommst du vom Regen in die Traufe, wenn du die mistige t-online-Software installierst. Die ist aber zum Glück komplett überflüssig, du mußt nur den Zugang über DFÜ einrichten.

    Pop
    4 Kommentare
    • von аlf 1
      Re^2: AOL sicher/sauber entfernen
      moin, Moin. AOL entfernen = format c:
      Ist schon falsch, denn wenn man normal das deinstall-Programm durchführt und anschliessend die Registrie bereinigt, war es dann so. Also nicht format c:
      Mit t-online kommst du vom Regen in die Traufe, wenn du die
      mistige t-online-Software installierst.
      Manche Leute nutzen halt das e-mail und Banking Programm, und das ist nicht schlecht. Meckern kann jeder und ne DFÜ Verbindung reicht halt zum Browsen im Internet, da gebe ich dir recht.

      alf
    • von Ρореүе (abgemeldet) 0
      Re^3: AOL sicher/sauber entfernen
      Ist schon falsch, denn wenn man normal das deinstall-Programm
      durchführt und anschliessend die Registrie bereinigt, war es
      dann so. Also nicht format c:
      Nur, wer kennt sich mit der Registry genug aus um das zu schaffen? Das setzt Kenntnisse und auch Zeit voraus, format c: ist normalerweise die einfachere Variante. Daß man mit Eingriffen in die Registry -fast- alles machen kann, wenn man nur weiß wie, ist unbestritten. Mit t-online kommst du vom Regen in die Traufe, wenn du die
      mistige t-online-Software installierst.
      Manche Leute nutzen halt das e-mail und Banking Programm, und
      das ist nicht schlecht. Meckern kann jeder und ne DFÜ
      Verbindung reicht halt zum Browsen im Internet, da gebe ich
      dir recht.
      Fürs Mailen gibts besseres (nicht Outlook), und Banking geht Online. Dafür muß man sich nicht diesen Haufen sinnloser Software installieren, der mittlerweise ähnliche Größe annimmt wie bei AOL und das System ähnlich instabil macht. T-Online tut sich keinen Gefallen damit, immer neue Funktionen zu erfinden, statt die alten funktionsfähig zu machen!

      Pop
    • von Αnоnүm (abgemeldet) 0
      Re^3: AOL sicher/sauber entfernen
      Hallo Alf,
      vielen Dank für die prompte Antwort. Ein DFÜ reicht sogar aus, denn ein Mailprogramm ist vorhanden. Ich selber gehe ja auch nur über dfü online für alle anderen Funktionen gibts ja andere Programme so das man die Software wirklich nicht braucht....
      Da muss ich wohl an die Registry und hoffen das das irgendwie klappt. Vielleicht gibts ja irgendwo im Netz ne Anleitung was ich da wie und wo machen muss, werde gleich mal auf die Suche gehen....
      Vielen Dank und viele Grüße
      Sabine
    • Re^4: AOL sicher/sauber entfernen
      Hallo Sabine,

      mir hat damals mal der Tipp von Alexander sehr geholfen. Ich habe ihn Dir angehängt.

      Gruß
      Ted

      PS.: Ihr könnt mich steinigen, aber ich habe es irgendwie nicht gebacken bekommen, einen Link auf das Archiv zu setzen. Asche auf mein Haupt. *gehtsichdassbuessergewandtanziehen*

      ############### SCHNIPP ###############

      Titel: Re: Windows ME - AOL loswerden
      Thema: Windows 95/98/ME
      Autor: Alexander Kuch <alexkuch@t-online.de>
      Datum: 28.12.2002 22:07 Uhr
      Gelesen: 31 mal
      Bewertungspunkte: (0)

      Hallo Ted,

      herzlichen Glückwunsch zum Rauswurf von AOL - eine weise Entscheidung! Ich habe das bei einem Kollegen folgendermaßen gemacht:

      1. AOL deinstalieren (Systemsteuerung-Software)
      2. DFÜ-Netzwerk deinstallieren (Systemsteuerung-Software-Windows-Setup)
      3. Unter "Systemsteuerung-Netzwerk" alle Komponenten entfernen
      4. Conputer neu starten
      5. DFU-Netzwerk wieder installieren, auch TCP/IP-Protokoll, Client für Microsoft-Netzwerke und DFÜ-Adapter
      6. PC wieder neu starten

      ...dann müsste es mit jedem Provider gehen.

      Herzliche Grüße

      Alex


      Hallo Wissende,

      wie kann ich bei Win ME AOL 6.0 gegen einen
      call-by-call-Zugang austauschen?

      Bei Win 98 kannte ich den folgenden Weg:

      - AOL deinstallieren
      - tapi im System-Verzeichnis wieder restaurieren (geht nur
      unter DOS, da bei Windows unter Benutzung)
      - DFÜ-Netzwerk konfigurieren.

      Bei Windows ME habe ich so keinen Erfolg, die Einwahl wird
      automatisch abgebrochen, obgleich auch mit den Systemtools
      kein Autostart einer parasitären AOL-Komponente mehr
      auszumachen ist.

      Wer kennt hier einen Weg für mich, welcher mich um eine
      Windows-Neuinstallation herumkommen läßt?

      Vielen Dank im Voraus und ein schönes Restfest
      Ted

      ############### SCHNAPP ############### [Bei dieser Antwort wurde das Vollzitat nachträglich automatisiert entfernt]