Zugang & Provider
Von: соmmіlіtоn, 23.10.2010 18:11 Uhr
Liebe/-r Experte/-in,


ich muss kurzfristig meinen Studienort wechseln, habe aber noch fast 14 Monate einen DSL Vertrag bei Vodafone. An der Adresse an die ich ziehe (meine Eltern) besteht ein Vertrag bei Kabel Deutschland.
Gibt es hier ein Sonderkündigungsrecht??
Was muss ich beim Antrag auf ein solches beachten??

Vielen Dank,
Dom



  1. Antwort von һоuѕеtіеr83 (abgemeldet) 0
    Re: vodafone SonderkündigzungsRecht????
    Hi Dom,

    das ist in der Regel immer eine sehr problematische Angelegenheit. Ich hab das bei einem anderen Anbieter auch schon mal durchkauen müssen.

    Grundsätzlich besteht die Möglichkeit eines Sonderküngigungsrechts, aber in der Regel nur in Ausnahmefällen. Da ich kein DSL von VFD2 habe, liegen mir die AGB aktuell nicht vor.

    Als kleiner Tip:

    http://www.dslweb.de/dsl-sonderkuendigungsrecht-auss...

    Sollte Vodafone nicht einwilligen, gibt es immer noch die Möglichkeit sich mit dem Anbieter direkt zu einigen. Hat bei mir damals auch funktioniert.

    Ich hoffe ich konnte helfen, stehe aber gerne bei weiteren Fragen zur Verfügung.

    Grüße
    • Antwort von kѕ-рое (abgemeldet) 0
      Re: vodafone SonderkündigzungsRecht????
      Hallo Dom,

      ein Recht auf Sonderkündigung gibt es nicht.

      Allerdings kann man sich schriftlich an Vodafone wenden und den Sachverhalt darlegen. Und damit um eine vorzeitige Vertragsauflösung aus Kulanz bitten.

      Wichtig ist, eine Kopie des Vertrages von Kabel Deutschland bestenfalls gleich mitzuschicken bzw. faxen (Faxnummer 02102-986575).

      Es kann dann durchaus sein, dass Vodafone dem entspricht und eine einmalige Ablösesumme verlangt.
      Wenn man diese bezahlt, ist der Vertrag erledigt.
      Die Höhe der Ablösesumme richtet sich nach der Anzahl der Monate bis zum normalen Vertragsende, in Deinem Fall also ca. 10 Monate.

      Ich hoffe, dass ich helfen konnte.

      MfG Thorsten